archive-com.com » COM » D » DIEWAHRHEIT.COM

Total: 26

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Rundbrief Nr. 2
    denen die Worte Gott oder Christus gar nicht mehr vorkommen u a solche die besser zu einem kommunistischen Gewerkschaftskongress oder einem Parteitag der Grünen passen würden verkrampfte Kinder und Jugend Messen willkürliche Umgestaltung der Gebete Sondermessen z B für Umweltschutz Befreiungstheologie u Ä ohne jede Vorankündigung die dann manchmal als Messe fast nicht mehr zu erkennen sind Die Geschmacklosigkeit geht dabei so weit daß z B zur Weihe unseres neuen Wiener Erzbischofs von einem Pfarrer eine Trauermesse mit schwarzem Vespermantel zelebriert wurde Zitat Der schwärzeste Tag für die Kirche Österreichs keine Lesung und kein Evangelium uvam Diese Aufzählung kann sicherlich von jedem Leser dieses Briefes um einige Punkte erweitert werden Sind alle diese Dinge erlaubt Mich jedenfalls stören diese Veränderungen in meiner Andacht Ich kann mich in einer Messe ohne Überraschungen besser auf das tatsächliche Geschehen Opferung Wandlung Kommunion und das Gebet konzentrieren Weil ich mit meiner Ansicht nicht alleine bin richte ich meine Bitte an den Herrn Bischof und die Herren Pfarrer Sind Sie so großzügig und ermöglichen Sie uns einen Gottesdienst ohne Ärgernisse Mein Vorschlag Machen Sie wenigstens eine der Sonntagsmessen zur ge wöhnlichen Messe wie sie in jedem Meßbuch nachzulesen ist und verlautba ren Sie dies in

    Original URL path: http://www.diewahrheit.com/Rundbrief_nr_2.htm (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Rundbrief Nr. 13
    einer alten Zeit heute müsse man in der Kirche die Demokratie einführen Aber selbst wenn es Kardinäle gibt die Freimaurer sind kann uns dies nicht vom Gehorsam zur Hl Kirche und ihrer Lehre entbinden Immerhin wollen wir ja durch sie zur seligen Ewigkeit gelangen Und wir können ganz unbesorgt sein daß Christus bis zum Ende zu seiner Kirche stehen wird solange sie in der Einheit mit dem Nachfolger Petri bleibt Denn ihm hat Jesus die Schlüssel zum Himmelreich gegeben Matt 16 19 Wer sich gegen das Papsttum stellt stellt sich damit automatisch gegen die Kirche Jesu Christi Jeder Papst hat natürlich persönliche Fehler wie sie auch der Heilige Petrus hatte vor und nach Pfingsten Aber der Papst hat das Lehramt Und dieser Lehre sind wir verpflichtet Freuen wir uns daß sich unsere österreichischen Bischöfe in ihrer Erklärung vom 29 3 88 doch klar zu den Lehren des Papstes und somit zur röm kath Kirche bekannt haben Dadurch ist für Österreich nur noch eine Frage offen Wie groß und einflußreich ist die Opposition gegen den Papst in der unteren Führungsschicht unserer Kirche Sicher kennt jeder aus dem täglichen Leben dutzende Beispiele dafür Ich frage mich nur immer woher diese Opposition inmitten unserer Kirche eigentlich kommt Vielleicht erhellt hier beiliegender Brief an unseren Herrn Bischof Aichern das Bild etwas Es gibt leider keine Glaubenswahrheit mehr die nicht heute von unseren eigenen Theologen angezweifelt wird Aber das schlimmste ist daß sich dabei manche Oppositionelle sogar noch auf den Heiligen Geist berufen Sicher ist es heute nicht leicht Unterordnung und Demut zu leben aber das war es früher auch nicht Und doch ist es unumgänglich sozusagen Grundvoraussetzung für die Nachfolge Jesu ich bin von Herzen gütig und demütig Mt 11 29 Auch mit der Fußwaschung will uns Jesus genau das erklären Joh 13 Die Heilige Jungfrau Maria kann uns dabei als Vorbild dienen Ich bin die Magd des Herrn Lk 1 38 Üben wir uns in dieser Haltung und beten wir für unsere Priester daß sie uns dabei vorausgehen können Bereiten wir unserem Heiligen Vater einen würdigen Empfang An Diözesanbischof Maximilian Aichern am 15 4 1988 Sehr geehrter Herr Bischof Aichern durch Zufall erhielt ich die neueste Ausgabe Nr 30 März 88 der Studentenzeitung der katholischen theologischen Hochschule Linz die LOCOMOTIVE Sie erinnern sich sicher daß ich Ihnen in dieser Angelegenheit vor fast einem Jahr schon einmal einen Brief geschrieben habe damals wegen der Verherrlichung des Terrorismus im Heft Nr 28 Juni 87 Übrigens findet zu diesem Thema 1968 vom 11 bis 14 5 88 ein Seminar der Studenten im Laientheologenzentrum in der Mozartstraße 1 statt Vom Inhalt her hat sich die Loco wenig geändert höchstens verbösert und sie wird nach wie vor durch Inserate von der Linzer Kirchenzeitung mitfinanziert Obwohl es einige mehr als fragwürdige Artikel gibt möchte ich heute aus Aktualitätsgründen nur auf einen einzigen näher eingehen Der Titel lautet Was zum Papst zu sagen wäre Seite 45 ff Zunächst werden jene die zu den Papstveranstaltungen kommen mit den Massen verglichen die

    Original URL path: http://www.diewahrheit.com/Rundbrief_nr_13.htm (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •