archive-com.com » COM » D » DONTYOUBELIEVETHEHYPE.COM

Total: 758

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Sorry seems to be the hardest word.. | Dontyoubelievethehype
    Dämon in uns zu stark geworden wann haben wir verlernt dass der andere Mensch immer wichtiger sein muss als man selbst weil es muss immer einen anderen geben den man in den Arm nehmen kann und auf die Backe küssen kann Es laufen viele Dinge falsch und wenn wir wirklich noch zusammen lachen wollen dann müssen wir aufhören uns in den Vordergrund stellen zu wollen aufhören mit dem Leben der anderen Geld zu verdienen aufhören uns instrumentalisieren zu lassen aufhören wegzuschauen und vor allem aufhören nur zu reden anstatt zu handeln Warum nicht mal die ganze Presse einladen und an einem Tag vor dem Bundestag treffen Den ganzen Boden mit Fotos aus Somalia pflastern anstatt sie bei Facebook zu teilen oder als Profilbild zu nutzen Würde durch die Welt gehen und irgendwo in einem Zelt oder Auffanglager in Somalia würde diese Nachricht in das Gehör eines verhungernden Kindes ankommen und es würde lächeln weil es fühlen würde das da draußen ein bester Freund zu sein scheint Frau Merkel stoppen sie bitte nur eine Woche lange die Lieferung und die Produktion von Waffen und Panzern machen sie einen Event daraus und überzeugen sie ihre russischen und amerikanischen Freunde retten sie mit diesem Geld die Kinder von vielen in Zukunft verwaisten Eltern in Somalia und anderswo auf der Welt Frau Integrations Falsch Parkerin Bilkay Öney fahren sie mal bitte wieder auf einen Berg in die Türkei und melken sie Kühe Machen sie sich mal wieder richtig schmutzig und lassen sie sich von einer türkischen Oma ein paar anatolische Märchen erzählen Eastside Moslem und Westside Moslem hört auf euch lächerlich zu machen Hört auf denen die eure Hilfe brauchen so zu enttäuschen Tragt mal für einen Tag das Kopftuch und schaut euch an was die Umgebung mit euch macht weil ihr das zum Thema benutzt Geht raus und outet euch zum Test als Schwul oder Lesbisch und schaut was die Gesellschaft mit euch veranstaltet Lasst Deutschland doch einfach wieder deutsch sein und seid froh dass euch die Leute hier so nehmen wie ihr seid anstatt dass ihr ihnen vorzeigt wie andere in euren Augen hier zu leben haben Diese Prüfung Gottes habt ihr voll verkackt aber soweit ich Allah kenne ist es nie zu spät nochmal von vorne anzufangen Vielleicht hört ihr euch zur Einstimmung den Song von Elton John an Sorry seems to be the hardest Word Es umarmt und küsst euch auf die Backe Nadia Ich bedanke mich recht herzlich bei Nadia fuer diesen Gastbeitrag 3 Comments Lasonya Posted August 25 2011 at 2 09 PM ich bedanke mich auch herzlich bei nadia wir sollten alle mal nachdenken und dann richtig handeln Frau S Posted August 25 2011 at 6 17 PM Nadia 3 Vielleicht solltest du deinen Beitrag zusätzlich als Audio verlinken Bei der tollen Stimme werden auch die zickigsten und die hatnäckisgten unter den Fightern schwach Hoffe ich zumindest Trackbacks Pings Gruendung des Konservativ Liberal Islamischen Bundes KLIB Dontyoubelievethehype Leave a Reply Cancel reply Your email address will not

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/08/sorry-seems-to-be-the-hardest-word/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Verbrannte Erde | Dontyoubelievethehype
    Sicherheitsklauseln in den Anwerbeverträgen zum Trotz zogen die Familien nach Dennoch bestand von staatlicher Seite kein Interesse Eingliederungshilfen zu schaffen oder gar kostenlose Sprachkurse anzubieten Die der bundesdeutschen Schulpflicht unterliegenden Kinder der Arbeitsmigranten wurden weitgehend altersgemäß in die entsprechenden Schulklassen abgeschoben und sich selbst oder dem guten Willen sprachfördernder Lehrer Innen überlassen Das Ende des Kalten Krieges veränderte die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland wie keine andere Nicht nur daß knapp 17 Millionen der Brüder und Schwestern von hinter dem Eisernen Vorhang über Deutsche Mark und freiheitlich demokratische Grundrechte verfügten auch Spätaussiedler und Rußlanddeutsche drängten heim ins Reich in ihrem Gefolge jüdische Kontingentflüchtlinge aus der ehemaligen Sowjetunion die das durch den reichsdeutschen Holocaust beinahe ausradierte Leben jüdischer Gemeinden mit frischem Blut versorgen sollten Es gebot der Anstand dem eigenen Fleisch und Blut und jenen über die der Vorgängerstaat der Republik unendliches Leid gebracht hatte Zugang zur Sprache und damit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben kostenfrei zu gewähren Kostenfreie Sprachkurse schossen aus dem Boden wie Pilze deren Teilnehmer allerdings in der Regel muttersprachlich russisch waren Wieder eine verpaßte Chance Diejenigen denen die Schlüssel zum Verständnis der deutschen Kultur und Gesellschaft verwehrt blieben zogen sich zurück und besannen ihrer Herkunft ihrer Tradition und der teils archaisch patriarchalen Gesellschaftsordnung die sie in den ihnen zugewiesenen Nischen pflegten und in denen die den Halt fanden der ihnen anderweitig verwehrt blieb Die Notwendigkeit sich dem Land in dem sie lebten zu öffnen wich dem Zwang in der eigenen Parallelgesellschaft bestehen zu können Hohe Arbeitslosigkeit soziale Mißstände und wenig Hoffnung auf Besserung vertiefen die Kluft zwischen den Kulturen die sich jeweils auf das altbewährte Prinzip des einend gemeinsamen Feindbildes des vermeintlich absolut Anderen der die eigene Identität bedroht und doch erst hervorbringt Anders gesagt ein Ich kann sich allein über ein anderes Ich definieren das doch immer nur ein Du bleibt Die Terroranschläge von New York deren Ursachen hier nicht näher erläutert werden sollen mitnichten aber in religiösem Ursprung zu suchen sind potenzierten die Ängste und schufen seltsame Allianzen deren Ansatz sich bereits im zweiten Golfkrieg 1990 1991 herausbildete als Sadam Hussein drohte die westliche Welt mit dem Schwert des Islam zu zerteilen und der Bundesbürger mit Hamsterkäufen und Argwohn gegenüber muslimischen Mitbürgern reagierte Verhärtete Fronten auf beiden Seiten trotzige Abgrenzung der ungeliebten Anderen von einer Gesellschaft die die muslimische Minderheit immer weiter ausgrenzte und sich im Zuge weiterer weltpolitischer Konflikte gegen Überfremdung abschottete traf auf Unverständnis seitens der verunsicherten Mehrheitsgesellschaft die ihrerseits hinter jedem Bartträger einen radikalen Glaubenskrieger vermutete Angst und Mißverständnisse waren der fruchtbare Boden auf dem die Thesen und gefälschten Statistiken Thilo Sarrazins bösartige Blüten treiben konnten Plötzlich war wissenschaftlich fundiert was ohnehin lange bekannt war der Andere strebte die Weltherrschaft an wenngleich seine genetische Disposition ihn eigentlich zu solcher gar nicht befugte beste Grüße von den Protokollen der Weisen von Zion einem antisemitischem Pamphlet das seit Ende des 19 Jahrhunderts den gefälschten Beweis lieferte daß das internationale Judentum nach der Allmacht griff Die Struktur ist von Ausgrenzung und Fremdenhaß dieselbe wenngleich das Opfer

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/08/verbrannte-erde/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Offener Brief an Güner Balci | Dontyoubelievethehype
    vom ZK bestätigt hat Was soll s wenn dieser Typ auf verschiedenen Hochzeiten tanzt Dilemmer dabei Kohle kommt vom Staat sprich Steuerzahler und da kommt mir das KOTZEN Wo leben wir denn eigentlich Babaren oder BananenRepublik Deutschland Gute Nacht Rechtsstaat und der Rest macht Politik ala STEGEMann eben im Suff Na dann Prost Ps Der DUMME Rest wird irgendeinmal lernen dürfen dass derartige Ideologie n nicht konform sind und schließlich dazu führt dass eben Deutschland der IslamiePolitikunterTalibaniesierungversumpftihrdummbacken DanBlogger Posted July 31 2011 at 9 27 AM Der Brief von Fatima hat mich wie schon lange keiner in dieser Sache und Seite mehr beeindruckt auch wenn da unsinnigerweise und irritierender Weise von System und Kapitalismus die Rede war Anscheinend deshalb gut weil sie sachlich analytisch geschult ist als aktive Linksradikale Umso übler geht es hier wieder los eingeleitet mit dem nach der alten Rassisten Regel und verleumderisch diffamierenden das Schlussurteil vorwegnehmen und praktisch darauf insistieren und drängen daß Guener Balci eigentlich eine VERRÄTERIN ist Und dann geht es hier im Folgenden fast nur noch mit Oberflächlichkeit Gemobbe Dümmlichkeiten und v a gegenseitiger Selbstbestätigung wie bei den schlechtesten Beispielen auf Pi news weiter Die Aleviten kenn ich meist als freundlichere Menschen es sei denn sie werden von Link s dominanz Massenmedien und antiimperialistischen Extremisten antirassistisch geimpft Ich hab Sarrazins Buch bewußt nicht gelesen aber genau dieses hetzerische Impfen ist genau das gewesen was schon wochenlang vor Erscheinen seines Buches von den größten Sendern wie WDR und DLF wochenlang ohne ein faires Zitat geschehen ist Oder auf Interkulturellen Veranstaltungen hier bei denen wissenschaftlich zirkelschlüssige Referate gehalten wurden Vielleicht liegt es in Berlin ja auch an der zunehmenden kiez stolzen Bandenstruktur Hier bei mir war der extremistische Mob immer zur Stelle gepusht von den moral überlegenen Besserdeutschen aus SPD Grünen und LINKpd egal ob es sich um die Mitanwesenheit um einen WAZ Journalisten handelt der sich ausnahmsweise erdreistet hatte die Altkartoffeln über die unangenehmen bis untragbaren Verhältnisse im türkisch dominierten Stadtteile zu Wort kommen zu lassen oder ob es um die Verhinderung von Sarrazins Stimme im Rahmen eines insgesamt kontroversen Kunstausstellungs events ging Nein Leute ich war bzw bin jahrzehntelang Antifaschist Kämpfer gegen Ausländerfeindlichkeit und soziale Ungerechtigkeit gewesen Euren Betrug inklusive der Ausnutzung europäisch deutschen Wohlmeinens und nazi schlechten Gewissens mache ich nicht mehr mit Und gegen die Parolen an der Wand Antifa rote SA gehe ich nicht mehr an außer in differenzierenden Einzelgesprächen zB bei Pi damit die von ihrem spiegelverkehrten Rechts Antilinks Denken wegkommen Bei jeder sich auch unpolitisch passenden oder auch seitens der Migranten Moslems eingebildeten Gelegenheit wenn man sich duckt oder jede Rücksichtlosigkeit gefallen lässt wird gedroht sexuell oder antisemitisch beleidigt gerotzt sowieso und mit Nazi Faschist versucht sich durchzusetzen auch durch Erdogan und Co angeheizt Das muss unbedingt zurückgedrängt werden sonst wird es hier so lebensunwert wie in vielen englischen oder französischen Städten Die Realität auch außerhalb Berlins ist schlimmer als es Broder oder Sarrazin zu sagen vermögen auch wenn letzterer manchmal bzw in Teilen danebenliegen mag Der Terror kommt direkt aus dem Herz des Islam der Koran Zafer Socek Die Scharia ist mit dem Grundgesetz vereinbar und Islamkritiker sind Geschwüre FDP und Islamvorsitzender Mazyek Es gibt keinen moderaten und nicht moderaten Islam das ist eine schwere Beleidigung Islam ist Islam und AchmadiNetchad und Bashir sind meine Freunde Moslems begehen keinen Genozid und Die Moscheen sind unsere Kasernen die Gläubigen unsere Armee Auf den Zug der Demokratie springen wir bis wir am Ziel sind IGMG Zögling und Türk MP Erdogan Guckt wie fruchtbar unsere Frauen in EU sind da brauchen wir keine Armee mehr Und die Türkei ist unser Trojanisches Pferd in der EU Führer Ghaddafi Der Islam diese Ideologie eines unmoralischen Beduinen vergiftet und terrorisiert unser Volk in jeder Beziehung seit Jahrhunderten Es gibt viele Kulturen in der Welt aber nur eine Zivilisation Die europäische Mustafa Kemal Atatürk Dan Blogger Posted August 8 2011 at 9 36 AM Mit dem Thema ISRAEL und seiner angeblichen Staatsverbrechen und Apartheit werden bei uns nicht nur linke und rechte sondern speziell moslemische Jungmänner und Kinder verstärkt politisiert aufgehetzt In meinen Mutlikulti Treffpunkten und Caffes muss ich mir deshalb auch von älteren aggressiv dummes und voll antisemitisches Geschwätz anhören bis hin zu Morddrohungen an mich als Diskutant oder vermeintlichem Jude mit Nazi Auschwitz Witzen und mit laut geäußertem Wunsch möglichst bald auch selbst Juden ermorden zu können von ganz normalen Integrierten oder gar Linken Bei uns hätten wir Dich längst umgebracht sagte mir bspw ein linksaktiver Ali nachdem er sich ein paar Argumente gnädig angehört hatte warum die geschichts politische Darstellung nicht nur der Islamisten wie IGMG Erdogan und Co falsch sei sondern auch der Mehrheitslinken Und genau diese haben durch ihre jahrzehntelange Geschichtverdrehung in Folge der Übernahme der KGB Propaganda oder direkt von den Moslembruderschaft Islamisten eine große Mitschuld an der pogromitischen Stimmung auf der IGMG Graue Wölfe und Kameraden ihr multi kultur übergreifendes Süppchen gegen die republikanische Demokratie hier und in der Türkei usw kochen Schade daß anscheinend SARRAZIN hierzu nicht Kritisches beigetargen hat oder Sehr interessant was ich dazu kürzlich im iNetz fand Islamischer Gelehrter tritt für Zionismus ein 26 Juli 2011 wie gut daß dies fast alle anderen totschweigen Rom Berlin idea Es klingt wie ein Widerspruch Ein islamischer Gelehrter tritt für den Zionismus ein Doch der italienische Imam Abdul Hadi Palazzi Rom beruft sich dabei auf den Koran Dort sei die Rückkehr des jüdischen Volkes in das Heilige Land angekündigt Wer sich gegen den Zionismus stelle lehne sich folglich gegen den Willen Allahs auf Palazzi äußerte sich gegenüber der Wochenzeitung Jüdische Allgemeine Berlin Zionist zu sein hat etwas mit Gerechtigkeit zu tun Es ist doch ungerecht dass dem einen Volk jene Rechte abgesprochen werden die man allen anderen Völkern auf der Welt zugesteht Palazzi hat unter anderem an der renommierten Kairoer Al Azhar Universität studiert und ist seit 1987 Imam für die muslimische Gemeinschaft in Italien Trotz seines für einen Muslim ungewöhnlichen Eintretens für Israel und das jüdische Volk sei so die Zeitung nie eine Fatwa islamisches

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/offener-brief-an-guner-balci/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Das Kopftuch im Land des Lächelns | Dontyoubelievethehype
    was ein sensibler guter Text ausgeloest hat von Rassismus hueber heteronormativ bis zum Schubladendenken Man kann wirklich in allem etwas finden wenn man sucht und es so verkompliziert Was Claus erzaehlt hat ist ein Faktum Auch ich habe desoefteren bei den Damen solche Blicke gesehen Auch ich habe mich desoefteren unwohl gefuehlt wenn man mich abchekend angeschaut hat Auch ich habe versucht mit einem Laechlen solchen Damen das Gefuehl zu geben das alles ok ist und ich ihr zur Seite stehen wuerde wenn sie jemand anpoebelt Es ist eine Art Zivilcourage dass man Minderheiten zeigt dass nicht alle aus der Mehrheitsgesellschaft sarrazinisch denken Dabei ist es unerheblich ob es eine Frau mit Kopftuch war oder ein Asylbewerber aus Burma Man sollte es einsehen dass nicht alle Menschen das gleiche Selbstbewusstsein haben und sehr viele durch die Debatten der letzten Jahre verstoert und verunsichert sind Es gibt die Theorie und es gibt die Praxis Claus hat sehr anschaulich erklaert wie es leider so oft in der Praxis abgeht Dafuer danke ich ihm noch einmal Nadia Posted July 4 2011 at 11 56 AM Ich habe alles gesagt was zu sagen ist Punkt Claus Posted July 4 2011 at 12 05 PM Na ich doch auch sind wir uns doch einig Nur leider gab s Verständnisschwierigkeiten Denn wenn ich schrieb nur ein Beispiel Vor mir eine junge Frau mit Kopftuch Sie ist nicht unsichtbar sie will es nicht sein Elegant gekleidet ist sie das Tuch ein Schmuck dann bedeutet das übersetzt nichts anderes als Dass das Kopftuch vor allem ein Zeichen von Forderung nach Teilhabeberechtigung trotz Differenzmarkierung ist Cheerio Irena Posted July 4 2011 at 12 30 PM Ziemlich kontraproduktiv was hier abgeht Mit jeder Rücksicht auf jede Empfindlichkeit hier wird gerade in meinen Augen etwas hochstilisiert was ich sehr bedenklich finde und ich frage mich isses das wert Müssen wir uns hier jetzt gegenseitig irgend etwas unterstellen weil uns irgend etwas querkam Haben wir da nicht andere gegen die wir uns zusammenschliessen sollten Also ich könnte euch ein paar Namen nennen Nadia Posted July 4 2011 at 12 37 PM Ich finde Zusammenschluss impliziert auch streitbare Gespräche untereinander Und ich denke dass es durchaus gerechtfertigt ist dass die Subjekte für die gesprochen wird sich zu Wort melden und Feedback geben Mir geht es hier nicht um Spalterei sondern um die Anregung einfach mal darüber nachzudenken was so an Diskursen produziert wird Dass gerade femistisch gefärbte Kritik da aggressiv wirkt liegt leider mal wieder in der Natur der Sache Irena Posted July 4 2011 at 12 43 PM Na ich hab 100 nichts gegen Feminismus aber in meinen Augen ist hier nichts zu finden was feministischen Widerspruch herausfordert Claus hat etwas sehr menschliches beschrieben bis zur Szene mit der Zigarette und wo er Der Blonde schreibt hätte das auch alles von einer deutschen Frau so geschrieben sein können ohne damit im mindesten ein antifeministisches Bild abgeben zu wollen Katharina Posted July 4 2011 at 12 45 PM und weshalb muss feministisch gefärbte kritik aggressiv sein das ist ja fast ein reproduzierter diskurs Sevgi Posted July 4 2011 at 12 51 PM Danke für diesen schönen Artikel Ich verstehe die Aufregung nicht Es ist wunderbar geschrieben und drückt zum größten Teil das aus was ich fühle Du hast mir aus der Seele gesprochen Sevgi Nadia Posted July 4 2011 at 12 53 PM Die Frau die Angst vorm weißen Mann hat und sein Lächeln braucht um sich nicht mehr unwohl zu fühlen Vielleicht sind Slh und ich da empfindlicher weil uns genau derartige Klischees den ganzen Tag aufgepropft werden immer und immer wieder Rechtfertigungsdruck galore Und Katharina Sein ist wahrscheinlich das falsche Wort Wirkt Und last not least Orientalism is I don t need you telling my story Edward Said Dybth Posted July 4 2011 at 12 59 PM Die Frau hat keine Angst vorm weissen Mann sondern fuehlt sich unwillkommen und verunsichert in der Mehrheitsgesellschaft durch die Diskussionen der letzten Zeit Die Hautfarbe des Mannes ist dabei voellig ueberfluessig Diese rassistischen Pointen lese ich in dem Artikel nicht Und Laecheln ist immer gut Egal ob sie es braucht oder nicht Wie der erste Arbeitstag in einer Firma Es ist immer wunderschoen mit einem Laecheln empfangen zu werden Gehoert zur Willkommenskultur Nobody is telling anybodies story People are showing that they care Und das ist auch gut so Nadia Posted July 4 2011 at 1 05 PM Die Frau hat keine Angst vorm weissen Mann sondern fuehlt sich unwillkommen und verunsichert in der Mehrheitsgesellschaft durch die Diskussionen der letzten Zeit Habt ihr die Frau gefragt Gibt es eine Studie Und gilt das für alle Frauen Es ist aber schön dass ihr für sie sprechen könnt Wirklich das freut mich Dann müssen wir ab sofort nix mehr sagen Thx Irena Posted July 4 2011 at 1 08 PM Der typische Fall wo aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird und so weiter aufgeblasen wird bis er platzt Was Du sagen willst Nadia verstehe ich aber du tust es hier an der völlig falschen Stelle und das ist sehr schade für alle Nadia Posted July 4 2011 at 1 13 PM Ich denke dass sowohl Dylan als auch Claus das vielleicht zum Teil verstehen werden Ich wünsche mir für die Zukunft wie gesagt differenziertere und komplexere Bilder die ich Dys Medium und seinen Gastautoren durchaus zutraue und vor allen Dingen auch den LeserInnen hier Sonst würde ich mir hier nicht den Mund fusselig reden Tut mir leid wenn das alles sehr genervt wirkt aber das bin ich auch Dybth Posted July 4 2011 at 1 17 PM Nadia wer spricht fuer Alle Und wer behauptet dass wir fuer alle sprechen Es gibt sicher Faelle wo es der Fall ist und wo es nicht der Fall ist Es ist kontext bezogen Es ist normal dass man in Situation in denen man sich vermeintlich unwohl fuehlt nach Verbuendeten sucht Das geht mir auch nicht anders wenn ich abends in die Bahn steige Ich beobachte welche Menschen evtl Aerger machen koennten und wer mir zur Hilfe eilen koennte Dabei sucht man den Augenkontakt zu anderen Ich sehe auch dass besonders aeltere Menschen es tun Sie fuehlen sich aus vielen Gruenden z B Jugendgewalt auch manchmal unsicher Ich verstehe immer noch nicht was daran so besonders und kulturrassistisch sein soll Nadia Posted July 4 2011 at 1 25 PM Es geht darum wie Claus diese Frauen zeichnet es geht auch um Sprache es geht darum dass erklärt wird warum sie welche Befindlichkeiten haben Dabei sind das trotz Kontext reine Spekulationen Soweit ich das erkenne wurde nicht mit ihnen gesprochen und man kann wegen allem Möglichen merkwürdig gucken oder ängstlich wirken Man kann einen schlechten Tag haben oder generell vor Männern abends in der U Bahn angenervt sein und nicht von Sarazenen oder oder oder Ich habe oben schon erwähnt dass niemals so über Männer geschrieben würde elegant Er will gesehen werden etc Und über all das sollte man mal nachdenken wenn das Ziel ist gängige Stereotype zu sprengen Das ist ja keine objektive Feldstudie sondern ein Text über Befindlichkeiten Und da sollte man sich auch anhören wie das auf einige Außenstehende wirkt Da reicht es mir nicht wenn prosaisch Erwartungshaltungen erfüllt werden die ein Jedermann hat so positiv sie in der Intention auch sein mögen Claus Posted July 4 2011 at 2 16 PM Es geht darum wie Claus diese Frauen zeichnet es geht auch um Sprache es geht darum dass erklärt wird warum sie welche Befindlichkeiten haben a Über Fälle von Kopftuchzupfereien und Pöbeleien wird gelegentlich in der Presse berichtet b Auch auf der letzten Islamwoche in Berlin wurden diese Themen angesprochen c Ich habe an verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen wo auch direkt Betroffene von ihren diesbezüglichen Erfahrungen sprachen Auch darüber dass sie sich häufiger in ihrer Haut nicht wohl fühlten Und das dies eine Veränderung gegenüber der Situation von vor ein paar Jahren darstellt d Ich habe persönliche Erfahrungen aufgeschrieben Sie mögen mit deinem Weltbild nicht in Übereinstimmung zu bringen sein dennoch sind sie geschehen Dabei sind das trotz Kontext reine Spekulationen Soweit ich das erkenne wurde nicht mit ihnen gesprochen und man kann wegen allem Möglichen merkwürdig gucken oder ängstlich wirken a An dieser Stelle möchte ich auf meinen ersten Kommentar in diesem Thread verweisen Du argumentierst unsauber Tja und die Frau im Zug sie hatte wirklich Angst Und es war auch klar in welche Richtung es ging ich hatte nämlich schnell das Gespräch mit ihr gesucht b Aus meinem Text geht hervor dass ich auch mit anderen Beteiligten gesprochen habe c Es mag schwer vorstellbar sein aber ich habe sogar mit Menschen gesprochen die hier nicht erwähnt wurden Ich habe oben schon erwähnt dass niemals so über Männer geschrieben würde elegant Er will gesehen werden etc In der Tat hattest du das geschrieben In der Tat trifft dies schon seit Jahren nicht mehr zu Vielleicht einfach mal wieder eine Zeitschrift durchblättern Und über all das sollte man mal nachdenken wenn das Ziel ist gängige Stereotype zu sprengen Dann nimm dir bitte einen Besen und beginne vor der eigenen Tür zu kehren Sorry wenn ich jetzt tatsächlich etwas knurrig werde aber du hast die ganze Zeit hochgradig aggressiv und arrogant argumentiert Vielleicht hast Du auch das Pech dass ausgerechnet ich auf diesen Text hier stoße wobei erhebliche Lücken an Einblick in die Lebenswirklichkeit vieler Menschen pardon bei dir auszumachen sind Musst du nicht glauben Die Aussage ist überprüfbar Nadia Posted July 4 2011 at 2 24 PM Vielleicht hast Du auch das Pech dass ausgerechnet ich auf diesen Text hier stoße bezieht sich nicht darauf dass ich mich für die Obercheckerin halte sondern darauf dass ich auch mal bei good intentions rumschnauze Aber man macht sich ja die Welt widde widde wie sie einem gefällt nech Zitat Claus Claus Posted July 4 2011 at 2 26 PM Ja Nadia auch mir ist es gerade wie Schuppen aus den Haaren gefallen Da hast recht und wirst immer recht haben Nadia Posted July 4 2011 at 2 35 PM Fast schon hebt sich das Niveau doch nein es war nur ein letzter kleiner paternalistischer Witz am Ende des Reigens Meine Lückenhaftigkeit verabschiedet sich jetzt aus diesem Tagebuch männlicher Befindlichkeiten Und seid nicht traurig Jungs da draußen sind auch Frauen die keine Angst vor Euch haben Allerdings sind sie weder elegant noch lassen sie euch nicht aus den Augen noch sonstwas Sie gehen Euch leider nur gehörig auf den Piss In diesem Sinne Prost Aygül Posted July 4 2011 at 2 55 PM Nadja deine Argumente und Meinung gehen hier ganz offensichtlich am Thema vorbei Mit einer distanzierteren Herangehensweise hättest du es besser erkennen können das Thema Claus wie geht das Sprichwort Dybth Posted July 4 2011 at 2 55 PM Das wird jetzt langsam ein bissl albern Ich bin sehr froh dass es Frauen gibt die keine Angst vor uns haben Und ich wuensche mir dass es die ueberwaeltigende Mehrheit ist Ich hatte oben schon einmal gefragt warum das ein Maenner Frauenthema geworden ist Mir hat mal eine Bekannte erzaehlt dass eine Frau zu Hochzeiten der Sarrazin Debatte eine Muslima mit Kopftuch lautstark in der U Bahn angepoebelt hat Jetzt kommen andere Zeiten auf Sie zu Schleiereule Sie konnte sich wehren hat jedoch innerlich gezittert weil niemand in der Bahn ihr zur Seite stand Ich verstehe diese Diskussion immer noch nicht Nadia wenn Claus Erfahrung nicht auf dich zutreffen dann akzeptier wenigstens dass es Frauen gibt die sich sicher fuehlen wenn Sie Verbuendete haben die im Notfall die Zivilcourage haben einzuspringen Dabei ist es wirklich egal ob es ein Mann oder eine Frau ist die Ihr ein gutes Gefuehl gibt Aygül Posted July 4 2011 at 2 57 PM Genauso ist es es ist wirklich egal ob es ein Mann oder eine Frau ist die Ihr ein gutes Gefuehl gibt Adimi Posted July 4 2011 at 6 47 PM ich hatte den Text von Claus schon heute morgen gelesen und dachte mir wie wunderbar er doch seine Gefühlswelt in Begegnung mit bestimmten Personengruppen beschrieben hat Völlig authentisch und in einer Form von persönlicher Erfahrung Nun wollte ich ein Kommentar dazu schreiben und sah dass schon viel darüber gesagt wurde Tagebuch nein so würde ich wie ihn einige oben benannt haben nicht sehen Da sind Verweise auf wichtige Etappen in der Migrantengeschichte ich sah keine Verallgemeinerungen sondern bloße Wahrnehmung und Interpretation des Ganzen was sich ihm in den letzten Jahren bei den Begegnungen im Kopf abgespielt hat Dafür danke ich ihm denn der Text ist anscheinend frei von Zwängen ob es zum Blog passt oder nicht eingesendet worden Ich habe den Artikel wie einen Zusammenschluss mehrerer Kurzgeschichten empfunden weil es Momente festhält eben Momente die in den 60ern beginnen bis in die heutige Zeit Die erzählte Zeit beträgt meist nur wenige Minuten oder Stunden häufig wird das Geschehen auf wenige Augenblicke eine exemplarische Situation ein Bild oder eine Momentaufnahme reduziert Das Vermeiden von Wertungen Deutungen Lösungen sei ein Aspekt bei solchen K Geschichten Das kann man noch überprüfen aber die Frage ist ob notwendig Ich persönlich kenne das Lächeln Ja es ist ein Zeichen von Solidarität und auch ein Zeichen dafür das ich sehr oft erlebt habe Nein ich empfinde das nicht als Einschränkung meines Selbstbewusstseins wenn mein Gegenüber mir das Gefühl gibt ich könnte Schutz gebrauchen Wenn ich da draußen nicht meine deutschen Brüder UND Schwestern ihre Solidarität mit mir gesehen und gespürt hätte wäre ich wohl längst ausgewandert Ich brauche kein Mitleid doch ich brauche auch nicht die Ignoranz denn es gibt welche die sich keine Gedanken machen über uns und auch nicht in welcher Relation wir miteinander stehen wir leben in einem Land und es wird Zeit sich einander zu nähern Die Unkenntnis ist da man stellt sich Fragen oder man geht davon aus dass eine Frau mit Kopftuch Angst haben muss um eine ungewöhnliche Uhrzeit alleine in der U Bahn zu sitzen Es spricht nicht für alle vor allem nicht für mich doch kann auch ich nicht von mir auf andere schließen Claus hat vllt teilweise einen Beschützerinstinkt beschrieben und den fand ich wunderbar eigentlich wollte ich mich kurz fassen weil ich lange Texte in threads hasse P SLh Posted July 4 2011 at 10 42 PM ich erlaube mir mal die Frechheit meinen Kommentar an anderer Stelle hier zu posten wenns der Claus machen darf warum nicht ich auch Während hier scheinbar keine r die Kritik von Nadia und mir verstanden hat hatte ich heute das Vergnügen rechtzeitig nach diesem runterziehenden Artikel ein Gegenbeispiel live zu erleben Eine tolle Tagung die gezeigt hat das da oben ist längst überholt Wir haben keine Zeit für Selbst Mitleid und neuen Stereotypen SLh Posted July 4 2011 at 10 45 PM Ach ja noch ein Scmänkerl denn nicht alle TeilnehmerInnen waren toll Eine Begrüßung vom Mitsponsor Heinrich Böll Stiftung begann so Liebe Teilnehmerinnen liebe Teilnehmer 2 Sek Pause liebe Muslima Herzlich willkommen zur Tagung Musliminnen auf dem Arbeitsmarkt zwischen Potenzial und Ausgrenzung Sie hätte auch sagen können Liebe Teilnehmerinnen liebe Teilnehmer liebe Opfer Herzlich willkommen zur Tagung Das Opfer kriegt keinen Job Wie können wir ihr helfen Nett gemeint aber Hallo Beim Sport zählt ja auch nicht immer DER GUTE WILLE SLh Posted July 4 2011 at 10 52 PM hmm wurde ich zensiert i try it again SLh Posted July 4 2011 at 10 53 PM Eine sehr sehr gelungene Tagung ist zu Ende gegangen Habe viele interessante Frauen und Männer kennengelernt Insgesamt waren um die 80 TeilnehmerInnen ReferentInnen dabei Viele starke muslimische Frauen mit und ohne Kopftuch mit und o hne dem Unwort Migrationshintergrund und alle mit einem Gedanken Die rassistischen und anti feministischen Strukturen zu kritisieren und gegen sie anzukämpfen Aus allen Ebenen Von den WissenschaftlerInnen bis hin zu den aktiven VereinsarbeiterInnen BeraterInnen StreetworkerInnen Auch hatten wir gemein Weg mit der Opferrolle Wir wollen nicht bemitleidet oder in die Opferkategorie gesteckt werden wir wollen uns nicht integrieren Wir wollen partizipieren Wir wollen handeln Und die Diskriminierung an muslimischen Frauen ist kein Randphänomen Und es Bedarf keiner Betroffenheitspolitik Auch als Muslima mit und ohne Kopftuch bestehen wir auf Frauenrechte nein viel mehr Menschenrechte Weg mit der negativen aber auch der POSITIVEN Diskriminierung Im 1 Teil der Tagung bekamen wir Einblicke in aktuelle Studien Stereotypisierung der Muslima in antimuslimischen Diskursen muslimisch weiblich unterdrückt und gefährlich harte und deprimierende Zahlen FAKTEN über die strukturelle Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt Und anschließend ein Interview mit den PraktikerInnen wie sie vorgehen Hier fiel das Motto Integrierst du noch oder lebst du schon SLh Posted July 4 2011 at 10 54 PM All das hat uns nicht runtergezogen denn im 2 Teil ging es in Workshops um Handlungsstrategien auf drei Ebenen a medialer Diskurs b Erfahrungen und Interventionsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und c effektiver Diskriminierungsschutz aus juristischer Perspektive Meine Devise wurde umgesetzt Nicht meckern handeln Auch wenn immer wieder selbsternannte Gutmenschen liebevoll auch paternalistischer Habitus postkolonialer FeministINNEN genannt mit ihren Einzelfallanalysen und persönlichen Anekdoten ihre persönliche Betroffenheit und good will zur Schau stellen mussten und alle andern fast zur Weißglut brachten weil sie von ihrer AKTIVEN Rolle in die PASSIVE versetzt werden wollten Hat nix gebracht diesmal waren wir in der Überzahl SLh Posted July 4 2011 at 10 55 PM 3 Teil war eine Podiumsdiskussion die so bezeichnend war weil wohl niemand damit gerechnet hat Während im Podium die Politiker und unerfahrene Frischlinge DTF Vertreterin halbherzige Statements zum Kopftuchverbot für Lehrerinnen in NRW abgegeben haben sprach Gabriele Boos Niazy vom Aktionsbündnis muslimischer Frauen e V eindrucksvoll von einer politischen Stimme der Musliminnen Stimmen aus dem Podium machten deutlich Wir wollen nicht als die arme arme betroffene Kopftuchträgerin behandelt werden wir verlangen die gleichen Rechte und sind gegen jegliche Form von Rassismus Alltagsrassismus und struktureller Rassismus Auf Augenhöhe Denn dieser rassistische antiislamische Diskurs der verpackt als Kopftuchverbot der Kinder Willen hat viel mehr Auswirkungen als das es vielen bewusst ist Der Diskurs geht so weit dass sie auf andere Ebenen überschwappt Schule Uni Wirtschaft und mittlerweile auch Nicht Kopftuchträgerinnen betrifft in dem sie teilweise immer wieder hervorheben müssen dass sie kein Kopftuch tragen und in Zukunft auch nicht tragen werden und am besten Gegen das Kopftuch sind Schaffung neuer Stereotype Wenn nicht GEHANDELT wird dann sind alle irgendwann betroffen die irgendwie muslimisch angehaucht sind seien es auch nur die Haare oder der Name SLh Posted July 4 2011 at 10 57 PM Ergo keine Zeitverschwendung mit Selbst Mitleid Handeln Und zwar ALLE UND innerhalb der Community auch mal KONSTRUKTIVE KRITIK ANNEHMEN Statt direkt eingeschnappt zu sein Good Will zählt eben nicht immer Sie muss effektiv sein Dazu sind wir alle hier Dazu diskutieren wir hier SLh Posted July 4 2011 at 11 08 PM Aber eins muss ich noch loswerden Ich hab abends in der Bahn oder generell wenn ich unterwegs bin mehr Angst vor den muslimischen Jungs Männern als vor einem von der Mehrheitsgesellschaft zu denen gesell ich mich wirklich nur dann wenn in der Nähe Skinheadz sind Da bringt mir ein Lächeln auch nix Denn Zivilcourage kann ich an einem Lächeln leider leider nicht ausmachen Ein alter Freund hatte mir mal empfohlen dann komplett solche Situationen und Orte zu vermeiden Was ich sagen will Es ist alles viel viel komplizierter als es ein Nicht Betroffener je wissen nachempfinden könnte Aber ich kann ja nicht wegen meiner subjektiven Erfahrung jetzt einen Artikel darüber schreiben wie der Blick aus der patriarchalen Macho Ecke auf die Kopftuchträgerin ist oder vielleicht doch Ist doch nur subjektiv ist doch gut gemeint Nadia Posted July 4 2011 at 11 08 PM Made my day Dass wir Solidarität wollen dürfte wohl klar sein deswegen finde ich die belehrenden Statements zu Zivilcourage echt befremdlich Augenhöhe ist das Stichwort denn es ist einfach nur beschämend wenn aufgrund von male oder female privilege die Opferschublade meilenweit aufgerissen wird dieses privilege gibt es übrigens auch auf migrantischer Seite Für einen kritischen Blog wünsche ich mir übrigens durchgehend eine Sprache die nicht subtil sexistisch funktioniert und eine Einstellung die auch richtige Solidarität mit dem gesellschaftlichen Unten kultiviert Und keine Prosa Lyrik über Putzen Jakester Posted July 5 2011 at 12 39 AM Dybth Ich kann es nicht fassen was ein sensibler guter Text ausgeloest hat Ich hatte anfangs den Eindruck dass zum Thema eine anregende Argumentation entsteht Dem ist dann auch so nur leider zunehmend und unnachgiebig leicht Einseitig kontraproduktiv aber auch daraus ist einiges Positives zu entnehmen Vor Nadia fuerchte ich mich Hab mich heute morgen aber krass über die zerbrechlichen Männergesichter gefreut auf dem Weg zur Arbeit So knuffig wie sie trunken vom Schlaf allein auf dem Bahnsteig stehend oder im Waggon sitzend ebenfalls ihrem Broterwerb entgegeneilen Haettest du ihnen ein Laecheln geschenkt haette es Ihnen womoeglich den tristen Tag ein wenig versuesst It s the little Things treasure Auch fuer Nadia gibt es Andere und auch da scheinen Kompromisse nicht erhaeltlich Dagmar haben die Leute so ein kurzes Gedächtnis oder bin ich schon so alt Beides Die Juengeren koennen nicht aus diesen Erfahrungen schoepfen und viele Aeltere unserer Generation haben wohl leider ein zu kurzes Gedaechtnis um vieles besser wissen zu muessen sollen Claus Gehe ich davon aus dass es sich um Eindruecke Lebenserfahrungen etc handelt muss ich sie nicht akzeptieren aber sicherlich respektieren Wenn ich etwas nicht mehr respektieren kann bin auch ich nicht mehr Kompromissbereit Deine Eindruecke haben mir hier und da ein paar authentische Recalls meiner eigenen Zeit verpasst und diese Momentaufnahmen sind nunmal wie sie sind Ein Grund dafuer warum ich die harsch Kritik nicht verstehe Davon ging auch einiges unter die Guertellinie und ist das nicht auch irgendwie verletzend sexistisch vor allem wenn die Schlaege hauptsaechlich aufs andere maennliche Geschlecht zielen Gruss Jake Irena Posted July 5 2011 at 9 00 AM Mei oh mei ich wünschte mir das ganze hier weniger verkniffen Auf die Gefahr hin mich total unbeliebt zu machen Es wird jetzt langsam zu einer Realsatire und sehr deutsch da so schulmeisternd Wenn hier schon das entschuldigende lieb gemeinte Lächeln eines Mannes feministisch auseinander genommen wird und ich hab auch Angst in der U Bahn und nachts auf der Strasse und vor Skinheads und muslimischen Jungmännergruppen aber mit der Erzählung von Claus hat das alles wohl mittlerweile nichts mehr wirklich zu tun Selcuk Posted July 5 2011 at 9 21 AM Slh hast du denn angst vor den muslimischen jugendlichen weil du eine muslimin bist und muslimisch gekleidet bist und die allgemeine stimmung sich in den letzten jahren verändert hat Lass mal die kampfhennenrhetorik Du hast nicht kapiert worum es geht Sevgi Posted July 5 2011 at 10 01 AM Ich bin normalerweise eine stille Leserin dieses Blogs und kommentiere nicht viel Aber nun mache ich es schon zum zweiten mal weil mich diese sinnlose Diskussion etwas aufregt Es ist wirklich traurig was hier veranstaltet wird und wie man das Thema so verfehlen kann Ich bin auch eine Muslima und ich sehe mich nicht als Opfer Ich bin nicht bemitleidenswert und möchte auch nicht so behandelt werden Aber ich finde es auch gut wenn sich Menschen in diesen Zeiten mit mir solidarisieren und sich für mich einsetzen Das bedeutet mir sehr viel Das Thema ist viel zu ernst um das eigene Ego durch lange Selbstdarstellungsmonologe aufzupolieren und zu zeigen wie toll man ist Was ich hier lese hat mit Feminismus nichts mehr zu tun Irena hat recht Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht Erschreckend ist auch dass sogar mit Termini gearbeitet werden die man eigentlich aus ganz anderen Ecken kennt Gutmensch Ich finde den Artikel immer noch sehr gelungen Aber es scheint also ob Slh und Nadia die einzigen sind die es angeblich richtig verstanden haben Alle anderen sind anscheinend zu dumm Sevgi SLh Posted July 5 2011 at 11 14 AM Selcuk Ja Genau deswegen Weil ich als Muslima erkennbar bin Mach dir mal Gedanken Ich bin kein Einzelfall Alles andere Bedarf keiner weiteren Antwort da schon längst beantwortet Mit Kuschelromantik kommen wir nicht weiter Da bringen Pauschalisierungen Kampfhennen ihr habt nix verstanden Selbstdarstellungsmonologe Ego braucht kein Facebook und alle anderen Stereotypisierungen auch nix Wir haben nicht den Inhalt und den guten Willen an sich kritisiert sondern die Sprache und die Bilder die re produziert werden Das wäre hier alles nicht so ausgeartet wenn konstruktive Kritik als Anregung verstanden werden würde statt als Angriff und immer komplett beleidigt zu sei und sturr zu stellen Deswegen findet hier auch eine Diskussion statt und nicht auf Polenz Wand Aber gut wenn alle glücklich und zufrieden sind belassen wir es mit einer schwarz weiß Wand Dylan Posted July 5 2011 at 11 22 AM Kuschelromantik Gutmensch komplett beleidigt Mein Gott dass sind ja Begriffe die von den sog Islamkritikern gegen die sog Islamversteher verwendet werden Bin ich in der falschen Diskussion SLh Posted July 5 2011 at 11 22 AM Ach ja hier zwei Tipps was in Wörtern mitschwingt auch wenn es gut gemeint ist ohne die böse böse Feministen Keule rauszuholen http http www freitag de kultur 1125 haupts chliche nebensache http http www anis online de 2 literatur alt nahwestexperte htm Dybth Posted July 5 2011 at 11 26 AM Mich wuerde interessieren wer sich hier komplett beleidigt fuehlt Anybody Please raise your hands Dybth Posted July 5 2011 at 11 28 AM sturr stellen wen meinst Du Slh Nadia Posted July 5 2011 at 11 32 AM Beleidigt fühle ich mich nicht wie gesagt ich bleibe dabei Die Bilder die Claus zeichnet kann ich nicht gutheißen Dass Leute sich übrigens vor Argumenten fürchten bzw vor mir die nicht mal wahnsinnig originell sind sondern nur einer bestimmten theoretischen Perspektive entsprechen und teilweise auch nur auf rassismuskritische Diskurse hinweisen finde ich aber bezeichnend Nadia Posted July 5 2011 at 11 33 AM http www migazin de 2010 10 01 die grenzen wohlmeinender diskurse rassismuskritische aufklarung auf verlorenem posten SLh Posted July 5 2011 at 11 36 AM Das sind Termini die gestern auf der Tagung mehrfalls gefallen sind Statt NUR über die Mainstreammedien zu bloggen solltest du die Veränderungen in der Szene selbst auch mal näher unter die Lupe nehmen Ich brauch kein persönliches Bashing mit dir nutze nur die Gelegenheit auf den Teufelskreis hinzuweisen indem wir uns befinden Pickse doch auch mal das Konstruktive aus unseren Kommentaren raus So dat reicht aber jetzt Muss nur noch kurz die Welt retten danach schau ich wieder bei dir vorbei lieber dylan http http www youtube com watch v 4BAKb2p450Q Dybth Posted July 5 2011 at 11 46 AM Slh es gibt genug Blogs die sicherlich die Veraenderungen in der Szene wahrnehmen und nicht nur ueber die Mainstreammedien bloggen Pick Dir einfach eine aus dem Web heraus Falls nicht starte einfach Einen Die konstruktive Kritik erkenne ich in deinen Kommentaren nur ist die hier fehl am Platz Dass Du haarscharf am Thema vorbei argumentiert wurde von fast allen Diskutanten hier erkannt Vielleicht nimmst Du das auch mal zu Kenntnis obwohl es aus dem Mainstream kommt Du darfst mich meine Arbeit mein Blog gerne weiterhin bashen Ich bin nicht so schnell beleidigt Sturr bin ich auch nicht Ich gebe meine Position gerne auf wenn ich ueberzeugt werde Du hast die Welt doch gestern schon gerettet auf der Tagung Slh was steht den fuer Wonderwoman heute auf dem Programm Einige muslimische Jugendliche in der Bahn belehren war das wonderwoman auch zu sexistisch und genderspezifische diskriminierung falls ja dann entschuldige ich mich natuerlich SLh Posted July 5 2011 at 12 01 PM Ah dich deine Arbeit dein Blog bashen also Wie gesagt Brauch hier kein persönliches Bashing mit dir und wenn du meine Anregung als Bashing auffasst soviel ich weiß sind Claus und Du zwei verschiedene Personen Oder nicht dann sollte ich doch an anderer Stelle meine Energie investieren Frau kann halt nicht jeden retten Dybth Posted July 5 2011 at 12 07 PM Ich fasse es nicht auf Ich sagte dass du es gerne tun darfs wenn Dir danach ist Nein Claus und ich sind dieselbe Person Neben Unsensibilitis homoerogantivem Genderdiskriminitis und Mainstreambloggitis leide ich auch an einer gespaltenen Persoenlichkeit Mir machen Unterhaltungen mit mir selber am meisten Spass Mein anderes Ich Claus versteht mich wenigstens und es macht mich an Mein Ego braucht das alles neben einem Fulltime Job Die Idee mit dem an anderer Stelle die Energie investieren finde ich gut Muecken kann man normalerweise mit einer Fliegenklatsche erledigen Da braucht man kein 375kaliber Elefantengewehr zu Claus Posted July 5 2011 at 12 20 PM So dir machen also Unterhaltungen mit dir selbst am meisten Spaß Wusste ich doch immer dass meine andere Seite ein Egoist ist SLh Posted July 5 2011 at 12 22 PM Du weißt ganz genau dass wir das tagelang so weiterführen könnten Aber das Niveau sinkt dermaßen das brauchen wir beide nicht Dein Blog hat schließlich ernste Absichten und ich finde das gut dass du neben deinem Fulltime Job so viel Zeit investierst Sehr selbstlos Und keine Angst bin auch nicht beleidigt Sonst hätte ich es nicht bis zum Schluss versucht dir und auch Claus zu zeigen dass wir es auch nur gut meinen Aber jetzt sind wir komplett vom Thema abgedriftet Ein Zeichen mit dem Schreiben aufzuhören Wünsch euch noch was Selcuk Posted July 5 2011 at 12 28 PM Slh wievievele einzelfälle gibts denn Die meisten muslimischen männer die ich kenne würden eine muslimische frau beschützen Nun sollen die muslimischen jugendlichen schuld sein dass eine muslimin in der ubahn angst hat Womöglich weil sie ausländer raus rufen und ihr das kopftuch vom haupt reissen könnten Und du redest von stereotypen Wir haben hier eine muslimische kampfhenne die auf dem niveau der sarrazinanhänger argumentiert sachen gibts Claus Posted July 5 2011 at 12 30 PM Vom Thema wurde nicht abgedriftet es war nicht Gegenstand der Diskussion Dybth Posted July 5 2011 at 1 12 PM Ja ich gebe mir ja solche Muehe und es tut mir immer so leid dass ich der Erwartungshaltungen von Feministinnen PipiFanten DieFreiheitlern Islamkritikern Zionisten Auslaenderhassern etc etc nicht gerecht werde Schuld hat im Zweifelsfall der Schreiber Jetzt hoer ich mich wirklich so an wie der Claus Irena Posted July 5 2011 at 1 16 PM Wir schreiben hier über Dinge und dazu in einem Stil von dem ich annahm den hätten wir mittlerweile überwunden Wenn wir das nämlich nicht überwinden dann schlagen sich alle Rechtspopulisten beim Lesen dieses threads vor Freude auf die Schenkel Vielleicht sollten hier 2 Damen mal kurz innehalten und sich fragen ob es sich nicht lohnen würde unter diesem Aspekt allein mal den Tunnelblick zu öffnen Wir wissen jetzt alle dass ihr stark und emanzipiert und gebildet seid und ehrlich das hat hier auch nie einer bestritten Auch hat euch niemand euer Selbstwertgefühl als Muslima abgraben wollen Claus bestimmt als letzter Ich würde es sehr begrüssen wenn diese peinliche Wer basht Wen Geschlechterkampfkomödie zu einem friedlichen Ende käme bevor dieser thread bei PI als Scherz der Woche veröffentlicht wird Dagmar S Posted July 5 2011 at 1 26 PM Vermittlungsversuch der Claus hat sich nach meinem Verständnis mit den eigenen Wahrnehmungen auseinandergesetzt Gutgut ein Text den man im Nachhinein erklären muss there is room for improvement Viellicht ist das das Thema Was löst welche Emotionen aus Dann könnte man die Debatte doch noch zu einem guten Ende führen insHa Allah Nadia Posted July 5 2011 at 1 35 PM 1 Wenn sich Rechtspopulisten über diese Diskussionen hier freuen weil sie Spalterei vermuten entspricht das eben genau ihrer Armseligkeit Kritische Diskussionen sind in der Blogosphäre üblich und das werde ich nicht wegen irgendwelcher Pipi Sonstwas Spinner abstellen auch nicht wenn es hier um migrantische Themen geht Da sehe ich nicht warum man Ausnahmen machen sollte 2 Unsere Perspektive hat nichts mit Tunnelblick zu tun oder damit dass wir uns im Selbstwert angegriffen fühlen Es geht wie gesagt um die Bilder die vermittelt werden Kampfhenne Fürchte mich vor Nadia Feminist innen in einen Satz packen mit Pipis Rechtspopulisten Ausländerhassern etc Das sind eben genau die Reflexe die ich ankreide Ich denke Dylan und Claus sind sich der Verantwortung bewusst die sie mit ihrem Projekt tragen und ich denke dass es durchaus nicht ankreidenswert oder peinlich ist dass wir hier seit nunmehr zwei Tagen diskutieren Peinlich wäre wenn wir uns alle immer nur brav zunicken würden und Ja ja blubbern würden nur damit wir uns nicht angreifbar machen Ich denke schon dass Streitbarkeit nicht immer in diese Schwarz Weiß Kiste gepackt werden muss Irena Posted July 5 2011 at 1 39 PM Sorry ich sehe hier nur 2 Personen die sich in Schwarz weiss Mustern ergehen aber ich schreib jetzt nix mehr und lasse dir das letzte Wort unter mir ist noch viel Platz Nadia Posted July 5 2011 at 1 39 PM Nee Ich bin fertig Dybth Posted July 5 2011 at 1 50 PM 1 Nadia du solltest fairerweise auch schreiben ab wann diese Begriffe wie Kampfhenne Pipis etc etc gefallen sind Man braucht keine 2 Minuten um durch Deine und Slhs Kommentare zu stoebern um zu sehen dass Ihr nicht sehr zimperlich gewesen seid 2 Es ist kein Projekt es ist ein Hobby Ich arbeite in keinem Auftrag verdiene nichts daran oder aehnliches Ich bin trotzdem meiner Verantwortung bewusst weiss aber auch dass man es nicht allen Recht machen kann Und wer etwas sucht der die wird schon etwas finden Du und Slh haben es hier sehr gut aufgezeigt 3 Claus hat nichts mit meinem Blog zu tun Er war so nett und hat diesen Gastbeitrag mir zugeschickt Nun wird hier auch noch indirekt versucht uns zu unterstellen wir waeren dieselbe Person Uebrigens einen sehr guten Gastbeitrag von Slh hab ich vor Kurzem auch veroeffentlicht Es ging um den Ausschluss der iranischen Fussballdamenmanschaft von der WM http dontyoubelievethehype com 2011 06 der skurille weg der emanzipation fussball ja kopftuch nein 4 Wir sind hier eigentlich alle auf der selben Seite Daher waere es mal nicht schlecht ueber die Kommentare von euren Gleichgesinnten nachzudenken Fast alle von uns sehen die Dinge aehnlich Unsere Kritik an euren Elefanten ist dieselbe Naemlich 5 am Thema vorbei Unter anderen Umstaenden halte ich eure Kritik fuer konstruktiv und gerechtfertigt Cheers P S Ich hab auch fertisch SLh Posted July 5 2011 at 2 02 PM Irena Wie recht du doch hast Das wird bei den PI lern gefeiert Traurige Sache Wären wir mal bei einer sachlichen Diskussion geblieben Wenn hier aber zwei Blogger meinen uns retten zu müssen und bei geringstem Widerstand persönliche Degradierungsversuche die gerne auf Herrn Polenz Pinnwand als Anti Pipifanten Bashing bezeichnet werden starten Dann ist irgendwann mal auch für mich Schluss mit lustig Ich fordere Solidarität auf Augenhöhe Nicht mehr und nicht weniger Dagmar Du triffst das Thema auf den Punkt Was löst welche Emotionen aus Warum kann Claus also nicht einfach akzeptieren dass dieser Text auch negative Emotionen auslösen kann Warum müssen dann diejenigen die das erwähnen als Kampfhennen degradiert werden Sowohl Nadia als auch ich haben mit wissenschaftlichem Bezug auch wenn einige von euch mit den meisten Begrifflichkeiten scheinbar nix anfangen können und nicht feministischen Texten Links Beispiele genannt was genau heikel kritisch an den Wörern ist Warum wird das mal nicht zu Herzen genommen Es ist kein Emanzendisurs sondern Anti Rassismus Diskurs Wenn man n von der Perspektive der Mehrheitsgesellschaft auf die Sicht der Minderheit subjektive Erfahrungen poetisch umsetzt das ins Netz stellt und Feedback erwartet darf man n sich nicht echauffieren wenn das Echo auch mal ein i don t like ist SLh Posted July 5 2011 at 2 12 PM Selcuk No way Nur weil ich nicht deiner Meinung bin musst du mich nicht in die Sarrazin Ecke stellen Ich habe ca 15 Jahre empirische Erfahrung und seit 10 Jahren arbeite ich wissenschaftlich zu dem Thema Und es gibt nicht Gut und Böse und das Ganze ist viel viel komplizierter als man denkt Und indem Mann helfen will kann er großen Schaden anrichten wenn ich hier genauso wie Claus meine subjektiven Erfahrungen in good will Manier hinklatsche ich meins jaaa gut will ja nur helfen stelle ich andere in ein schlechtes Licht und

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/das-kopftuch-im-land-des-lachelns/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Der skurille Weg der Emanzipation: Fussball Ja, Kopftuch Nein | Dontyoubelievethehype
    den Haaren ziehen Boxvogel Posted June 7 2011 at 11 12 AM Edgar Davids trug doch eine Brille Na ja andererseits wird auch gerne am Leibchen gezogen und dies auch stärker was natürlich bei einem Tuch um den Hals schlimme Folgen haben könnte der Gedanke der Strangulation ist also nicht von der Hand zu weisen Andererseits lässt sich dies sicher mit ein bisschen guten Willen lösen dann ist eben das Trikot über den Hals und diese Kappe bedeckt den Rest Wenn man ernsthaft eine Lösung finden wollte dann wäre das alles wohl leicht machbar nur stellen eben alle auf stur Die Leidtragenden sind die Frauen wies denen dabei geht ist beiden Seiten egal Hauptsache keine Zentimeter nachgeben Dybth Posted June 7 2011 at 12 19 PM http www migazin de 2011 06 07 kicken verboten Dybth Posted June 7 2011 at 6 32 PM http www huffingtonpost com nader jahanfard the day fifa killed the m b 871406 html SLh Posted June 8 2011 at 2 28 AM FIFA und guter Wille Dieses Video sollte da aufschlussreich sein http http www youtube com watch v 0 jupiacMRM feature player embedded Alien59 Posted June 8 2011 at 2 07 PM Blatter forderte seinerzeit enger anliegende Trikots und mehr feminines Auftreten Es ist m E Sexismus gepaart mit anti islamischer Propaganda Überhaupt die Bekleidungsvorschriften wusstet ihr dass eine Sportlerin bei Beach Volleyball wirklich nur diese bikiniartigen Teile anhaben darf schon ein einfacher Sportdress wäre unzlässig wem dient das wohl Boxvogel Posted June 8 2011 at 5 32 PM Ich schau weder Fussball noch Beachvolleyball bringt mir also nichts ich guck Formel 1 dort werdens aber auch in Zukunft nicht im Bikini fahren Der Mensch neigt nunmal dazu alles zu übertreiben im Sport ist dies nicht anders wie im Glauben Den gesunden Mittelweg geht kaum Einer dabei wäre das der friedlichere und ruhigere conring Posted June 8 2011 at 7 04 PM DYBTH Wieso ist jetzt eigentlcih in Ihrem Artikel die FIFA der böse Bube Die von diesem Verband festgelegten Regeln sollten auch im Iran bekannt sein Wenn man dortens seine Frauennationalmannschaft in eine Situation zwingt die die Spielerinnen zum Spielball iranischer Bekleidungsvorschriften macht ist dieses doch eher ein Problem der iranischen Theokratie als der FIFA Die Sache mit den freien Ohren und dem freien Hals macht durchaus Sinn Die freien Ohren sollen sicherstellen dass die Spielerinnen und Spieler den Pfiff des Unparteiische hören Der freie Hals soll die im Fußball immanente Zone für nichtregelkonformen Körperkontakt Trikotgrapschen beschränken Dybth Lieber Conring wie fast immer liegen Sie knapp daneben Es ist nicht mein Artikel aber ich leite Ihre Fragen gerne weiter Gruss SLh Posted June 8 2011 at 11 17 PM Conring die Verantwortliche für diesen Artikel bin ich Und im Zuge der Geschehnisse und Erkenntnisse die ich nach dem Senden des Artikels erfahren habe war ich ja noch seeehr seehr human und nett mit meiner Kritik gegenüber der FIFA Die Updates können Sie u a im Kommentarbereich abrufen aber falls es zu umständlich ist hier eine Kurzfassung Im Vorfeld hatten sich FIFA und der iranische Verband auf einen Kappen Kompromiss geeinigt und die Spielerinnen sind dementsprechend auch aufgelaufen Obgleich FIFA das dementiert beweisen folgende Fotos dass es sich um Kappen und nicht um Hijabs gehandelt hat http http www washingtonpost com world irans women soccer team banned from olympics because of headscarves 2011 06 06 AGqVuXKH gallery html photo 1 Dass Ohren und Hals frei sein müssen ist eine völlig sinnlose Regelung weil man mit einem dünnen Stoff auf den Ohren NICHT gleich taub ist Wenn s so wäre könnte man Badehauben oder Helme bei einigen Sportarten wohl auch nicht erlauben Was den Hals betrifft Solange es keine 2 Meter langen Schals sind die die Bewegungsfreiheit einschränken und das ist hier wohl nicht der Fall fällt diese Kritik auch aus Die Spielerinnen tragen hautenge Rollkragenbodies an denen wird es schwer sein zu zerren Die 3 Regelung Seit 2007 seine religiöse Symbole verboten Wie ernst nimmt das die FIFA Dann dürfte so einigeR nicht aufs Spielfeld oder ist das was beispielsweise D Beckham am Nacken trägt kein religiöses Symbol http http www masterofink com david beckham tattoos Was ist es also warum die FIFA so handelt wie sie handelt Von der AFC kamen ja auch keine Beschwerden dass die Kopfbedeckungen der Spielerinnen ein Hindernis oder Problem darstellen Vielleicht ist es also schlicht und einfach die islamfeindliche Einstellung der FIFA wie dieses Video vorzüglich beweist Bilder sprechen mehr als 1000 Worte Ein weiteres Geständnis seitens der FIFA ist m E nicht mehr nötig Ich hoffe Sie verstehen was von der Bildersprache http http www youtube com watch v 0 jupiacMRM feature player embedded conring Posted June 9 2011 at 12 12 AM Dybth erst einmal vielen Dank für die Toleranz gegenüber meiner vollkomenen Beschränktheit Slh KbLy die FIFA ist eine Vereinigung die die allgeimeine Einhaltung ihrer Regelungungen ziemlich erst nimmt Ob jetzt die Regelungungen dieses Vebandes für von diesem Verband ausgerichtete Veranstaltungungen sinnlos oder sinnvoll sind ist wahrscheinlich reine Ansichtssache Allerdings sollte wer an einer FIFA Veranstaltung teilnehmen will sich doch den Regeln der FIFA unterwerfen oder zu Hauser bleiben Dass die von der FIFA angemahnten Bekleidungs Vorschriften irgendwie religionsbedingts sind wage ich zu bezweifeln siehe meinen ersten Beitrag Was den von Ihnen aufgeworfenen Religions Bereich betrifft Ob jetzt das Tattoo von David B cchristlich motiviert ist oder nicht doch in irgendwelchen eher von Tolkien inspirierten Fantasyphantasien seines Trägers wurzelt sei dahin gestellt Während des Spiels hat er ja ein Trikot an Ansonsten ist die FIFA da ziemlich rigoros http www abendblatt de sport fussball article1530497 Fifa verbannt Religion aus dem Fussballgeschehen html Für die von Ihnen inkriminierte Bildersprache des yutube Clips bin ich widerum zu beschränkt Stammt der nicht sowieso vom DFB Ansonsten sehe ich wie schon in meinem vorherigen Beitrag das Problem eher bei den Fußballfunktionären des theokratisch regierten Irans und nicht bei den FIFA Funktionären Dybth Nicht zu danken Meine Geduld mit Ihnen ist unendlich conring Posted June 9 2011 at 12

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/06/der-skurille-weg-der-emanzipation-fussball-ja-kopftuch-nein/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Wir sind wieder wer | Dontyoubelievethehype
    Herzen Henryk M Broder jubilieren Wir sind Heidi Klum Alles ward gut Alles Heidi Klum als Botschafterin Deutschlands Okay Sie war schon Botschafterin für McDonald s und rettete uns vor den Klappstullen Aber reicht das Reicht das wenn Henryk M Broder die Klum ist Der Mann mit Vollbart und Stoppeln auf der Brust Wie mag Frau Klum zu diesem heiklen Thema Stellung beziehen Frage In Worten wie lautet die Botschaft Ihres Busens Heidi Klum Er muss in den BH reinpassen Das war s auch schon Frage Manchmal traurig darüber dass Männer keinen Busen haben Heidi Klum Der gehört da nicht hin Einen haarigen Busen fände ich glaube ich nicht so gut Quelle Hallo Kein Anlass zur Sorge Schauen Sie dem Mann ins Gesicht Glauben Sie dass Henryk M Broder sich regelmäßig die Brust rasiert Oder dass sein Busen in Heidis BH passt Mir German wird nicht nur Angst Auch bang Denn kaum sind wir endlich die Besten muss Broder ausgerechnet die Russen verschrecken die wegen der Größe des Landes eine gewichtige Rolle in der BBC Umfrage spielen Schon ist jeder Fünfte verärgert es wackelt der Thron Laut der SuperJob ru Umfrage gaben 19 Prozent der befragten Russinnen und Russen an sie finden die Deutschen unsympathisch weil diese viel trinken rüde seien in den Bars laut brüllen sowie ihre unschönen Körper topless bräunen lassen So nicht lieber Henryk M Broder So nicht Vielen Dank an Claus fuer diesen Gastbeitrag Laut eigenen Angaben ist er ein Fachmann für Migrations und Gossenfragen mit Neukölln Diplom 2 Comments George Posted March 18 2011 at 11 37 AM Schön andererseits wer vor geschwellter Brust kaum laufen kann ist vielleicht nicht ganz so bedrohlich Anonymous User Posted March 18 2011 at 12 38 PM haha gefällt mir gut und geteilt Leave a Reply Cancel reply Your email address will not be published Required fields are marked Comment Name Email Website CAPTCHA Code Notify me of follow up comments by email Notify me of new posts by email Hier habt ihr die Möglichkeit euch mit dem o g Beitrag konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen Ich bitte darum ein gewisses Niveau zu wahren nicht am Thema vorbei zu kommentieren und euch nicht nicht abfaellig abwertend und diskriminierend zu aeussern Bitte benutzt keine multiple IDs und Email Adressen und gebt mindestens euren Vornamen an Ansonsten behalte ich mir das Recht vor euer Kommentar zu kuerzen oder zu loeschen Clips Music Latest Comments Popular Tags Weihnachtsgruesse 25 December 2014 10 44 AM No Comments In eigener Sache 20 July 2014 11 45 AM 28 Comments Spiel mit Akif Pirincci Bingo 13 April 2014 1 14 PM No Comments Passdeutsche Einwanderer ausweisen 04 April 2014 6 02 PM 7 Comments Long Walk to Freedom 06 December 2013 8 37 AM No Comments Miss Al Qaida 17 September 2013 1 31 PM No Comments Millionen gegen Mohammed 14 February 2013 11 47 AM 3 Comments Todesschuetze packt aus 12 February 2013 9 09 AM No Comments nix Die Bravo Foto Lovestory gegen Rechtsextremismus

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/03/wir-sind-wieder-wer/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Wie Seehofer die Verfassung ändert.. | Dontyoubelievethehype
    in der Nachbarschaft standen und zusehen mussten Und keinen Einsatzbefehl bekamen Auch auf Nachfrage keinen Einsatzbefehl bekamen Man hat sie nicht angefordert sie haben zugesehen Warum auch immer Und weiter Das waren ganz prominente Leute das war der Bundesinnenminister Seiters der extra eingeflogen kam Das war der Ministerpräsident Seite der damalige das war der damalige Landesinnenminister Kupfer Das war der Polizeichef von Rostock Kordus und das war der Chef des LKA Frick Die haben alle zusammengesessen an diesem Nachmittag und beraten wie man denn da jetzt mit umgehen könne dass da diese Krawalle da auf der Wiese immer heftiger werden und in dieser Zeit werden Hundertschaften abgezogen neue werden nicht genehmigt Informationsstränge brechen plötzlich zusammen dem Einsatzleiter vor Ort wird sein Beamter der für ihn als rechte Hand fungiert abgezogen Jede Menge Dinge passieren dort plötzlich genau zu dieser Zeit als die Herren dort zusammensitzen Und da ist die Frage schon erlaubt ob s denn da wohl einen Zusammenhang gibt Es gibt viele Indizien dafür dass es einen Zusammenhang gibt Kurz darauf wurde das Grundgesetz kastriert Als Treppenwitz darf erachtet werden dass die bis zur Sturmreife Belagerten Vietnamesen waren Menschen die man inzwischen als Premium Integrierte vorzeigt um sie gegen Muslime in Stellung bringen zu können Nicht der Spielplan die Besetzung wurde geändert Seehofer wird mit seinem Friedrich das Kind schon schaukeln Schließlich sind Wahlen Nur die NPD ist nicht zufrieden Aber die haben immer was zu maulen Wirkliche Lösungsansätze gegen die grassierende Ausländerkriminalität gegen die entstehenden Parallelgesellschaften gegen die Einwanderung in unseren Sozialstaat gegen die kulturelle Verdrängung der Deutschen durch immer dominanter auftretende Orientalen haben die etablierten Parteien nicht zu bieten Wenn sich Herr Voigt von der NPD da mal nicht täuscht Lesetipps Der Volkszorn kocht CSU Tugenden Lug und Trug CSU Das alte Reizthema Auslaender Ist die CDU fuer Muslime waehlbar Vielen Dank an Claus fuer diesen Gastbeitrag Laut eigenen Angaben ist er ein Fachmann für Migrations und Gossenfragen mit Neukölln Diplom 2 Comments Günter Gruse Posted November 18 2011 at 6 45 PM Angela Merkel sprach angesichts der jüngsten Nazi Mordserie von einer Schande für Deutschland Recht hat sie Eine Schande ist es aber auch dass sie mit einer Partei CSU koaliert deren Vorsitzender Horst Seehofer noch im März dieses Jahres seinen Anhängern zurief Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren bis zur letzten Patrone Sprache bestimmt das Denken und aus dem Denken entstehen Taten Darum sind gedankenlose Worte gefährlich Trackbacks Pings Reden nicht schweigen Dontyoubelievethehype Leave a Reply Cancel reply Your email address will not be published Required fields are marked Comment Name Email Website CAPTCHA Code Notify me of follow up comments by email Notify me of new posts by email Hier habt ihr die Möglichkeit euch mit dem o g Beitrag konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen Ich bitte darum ein gewisses Niveau zu wahren nicht am Thema vorbei zu kommentieren und euch nicht nicht abfaellig abwertend und diskriminierend zu aeussern Bitte benutzt keine multiple IDs und Email Adressen und gebt mindestens euren Vornamen

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/03/wie-seehofer-die-verfassung-andert/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Burkaverbot: FDP will Binnenmarkt staerken | Dontyoubelievethehype
    5 Comments Ouahida Posted February 27 2011 at 9 33 PM haha Hartz IV Burka Islam D hmm wird immer lustiger Mal sehen was sich die herrschaften noch einfallen lassen Dreckspack Glaskugelei Posted February 27 2011 at 10 10 PM Und morgen im FDP Ortsverein Der bekannte Berliner Ortsverein der FDP konnte die Bedenken erfolgreich ausräumen Keine Burka Trägerin müsste ohne Hartz IV verhungern statt die Ratte für 1 bei einem Amt abzuliefern könnten diese einfach selbst zubereitet und verspeist werden So könnte ebenfalls ein Beitrag zum Bürokratieabbau geleistet werden Auch Thilo Sarrazin zeigte sich erfreut über diesen Vorschlag und kündigte Rezepte zur Zubereitung von Ratten für die Neuauflage seines HartzIV Kochbuchs an Dagmar Posted February 27 2011 at 10 33 PM die hoffen damit wohl wirklich auf Wählerstimmen Schöne freiheitlich demokratische Grundordnung Aus Rücksicht auf das mutmaßliche Brett vor dem Kopf potentieller Arbeitgeber Burkaträgerinnen als nicht vermittelbar einzustufen Was ist das Nächste kein ALGII für Vollbartträger Ibrahim Posted February 27 2011 at 11 37 PM will mal sehen wie sie das schaffen wenn in artikel 1 des gg die menschenwürde u a mit beinhaltet das man einem individuum ein menschenwürdiges leben auch wirtschaftlich ermöglichen muss Claus Posted February 28 2011 at 11 33 AM Ibrahim und Dagmar stimmt den Artikel 1 des Grundgesetzes zu ändern wird nicht mal der FDP gelingen Was ja niemanden davon abhalten muss den Begriff der Menschenwürde neu zu definieren Wäre ja nicht der erste Vorstoß in diese Richtung Glaskugelei ich hoffte anfangs noch Wolfram Siebeck würde das Kochbuch schreiben http www zeit de 2001 19 Sehr lecker Ratten scharf und der Staat wie in Belgien bei der Existenzgründung helfen Tot voor enkele jaren waren er hier in Vlassenbroek heel wat rattenvangers Die mensen hadden een goeie bijverdienste De staart gaven ze aan de stad om een premie te krijgen Met pels konden ze terecht bij pelsenhandelaars en het vlees verkochten ze aan restaurants In etwa Vor einigen Jahren gab es hier viele Rattenfänger Die Menschen hatten einen guten Nebenverdienst Den Schwanz gaben sie bei der Stadt ab um eine Prämie zu erhalten Die Pelze verkauften sie an Pelzhändler und das Fleisch an Restaurants http www ramolance be portfolio php toon 1 Aber Ihre Version ist wahrscheinlicher denn ich hatte vergessen dass das Hotel und Gaststättengewerbe unter speziellem Klientelschutz der FDP steht Leave a Reply Cancel reply Your email address will not be published Required fields are marked Comment Name Email Website CAPTCHA Code Notify me of follow up comments by email Notify me of new posts by email Hier habt ihr die Möglichkeit euch mit dem o g Beitrag konstruktiv und kritisch auseinanderzusetzen Ich bitte darum ein gewisses Niveau zu wahren nicht am Thema vorbei zu kommentieren und euch nicht nicht abfaellig abwertend und diskriminierend zu aeussern Bitte benutzt keine multiple IDs und Email Adressen und gebt mindestens euren Vornamen an Ansonsten behalte ich mir das Recht vor euer Kommentar zu kuerzen oder zu loeschen Clips Music Latest Comments Popular Tags Weihnachtsgruesse 25 December

    Original URL path: http://dontyoubelievethehype.com/2011/02/burkaverbot-fdp-will-binnenmarkt-staerken/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •