archive-com.com » COM » F » FLORIANKLENK.COM

Total: 518

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • » Der neue Drogenbericht – Rückkehr ins Mittelalter » Florian Klenks Erkundungen «
    Säulen Prävention Gesundheitsbezogene Maßnahmen Soziale Maßnahmen und Sicherheit derzeit ausreichend sind sollte nach meiner Meinung hinterfragt werden Leider werden weder von Ihnen noch von den politisch Verantwortlichen in Wien die betroffenen Eltern und Angehörigen erwähnt Aber die sind an der Drogenkrankeit ihrer Kinder ja eh selbst Schuld Lehner Susanne 23 März 2007 04 00 2 Antwort Zitat Gesellschaft und Drogen Schwer verdaulich weil die Gesellschaft durch die Medien ein falsches Bild erhalten hat es macht sich keiner die Mühe kritisch zu hinterfragen oder gar selbst nachzudenken Demnach sind Schwarzafrikaner alle Drogendealer zum anderen wird Alkohol ärger als Heroin verharmlost und ist voll akzeptiert Diese Drogenpolitik ist Augenauswischerei Hauptgrund warum es Heroin in Österreich z B nie auf Krankenschein geben wird dürfte ein finanzieller sein Die Pharma Industrie und alle die mit drinnen hängen scheffel Millionen Wohl aus dem Grund schafft man lieber Endlosabhängige Somit kann man die guten legalen Geschäfte weiterführen zum anderen macht es für die Gesellschaft und Statistik ein gutes Bild Man wird doch wohl nicht haben wollen das die Drogenbarone und Pharma Industrie an Einbbußen leidet Man wird doch Dealer nicht arbeitslos machen wollen Kann man es wirklich vertreten die Drogengelder zu unterbrechen dann wären Kriege und Waffen nicht mehr finanzierbar Das läßt sich mit unserem Gewissen doch nicht vereinbaren Das will doch kein Land Gesundheitlich hat ein reines Heroin bei weitem bis fast gar nicht weniger Nebenwirkungen als die vielen Tabletten Ein Suchtgiftkranker nimmt durchschnittlich 8 10 Jahre Medikamente ein der Rest bleibt lebenslang abhängig davon Das genau dürfte auch das verfolgte Ziel sein Das funktioniert sehr gut da die Bevölkerung nicht sensibiliert ist und ein völlig falsches Bild eine falsche Erwartung hat Wenn die Menschen die richtigen Infos hätten dann würden sie auf eine Gesetzessänderung zustimmen Auf eine die Sinn macht Denke selbst dann wird man es soweit nicht kommen lassen Unsere Gesellschaft hat es verlernt selbst geistig aktiv zu werden Man läßt sich alles vorsetzten und nimmt diese Manipulation als Wahrheit an Bisher keine Trackbacks Name benötigt E Mail wird nicht veröffentlicht benötigt Website Kommentare abonnieren Neulich in der Lagerhalle Napoleon RSS Feed dieser Seite abonnieren Suche nach about Florian Klenk geb 1973 ist Journalist und Jurist Er arbeitete acht Jahre für die Wiener Stadtzeitung Falter und wechselte dann als Redakteur zur ZEIT nach Hamburg Seit Mai 2007 ist er stellvertretender Chefredakteur und Politikchef des Falter Für seine journalistische Arbeit wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2006/04/10/der-neue-drogenbericht-ruckkehr-ins-mittelalter/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Das Dramolett mit dem Minarett » Florian Klenks Erkundungen «
    ist Allievi schreibt von einer ernsthaften potenziellen Gefahr die nicht durch die islamischen Gemeinden entstehe sondern durch die Aktivisten die gegen sie mobilisieren vielleicht in der Hoffnung muslimische Extremisten so lange zu provozieren bis sie wirklich zuschlagen Ob sich die islamische Welt auch diesmal provozieren lässt Hoffentlich nicht sagt der Wiener Integrationsbeauftragte Omar Al Rawi Führende Imame rufen ihre Gläubigen zur Besonnenheit und zum Dialog auf Die Schweiz so höhnte die türkische Regierung lieber fällt in ein mittelalterlich engstirniges Verhalten zurück Das ist die bittere Konsequenz dieses Dramoletts Sie erweist auch arabischen Despoten einen Gefallen Sie dürfen das heuchlerische Europa kritisieren ihre eigenen mittelalterlichen Gesetze zu reformieren das bleibt ihnen erspart Verwandte Artikel Weg mit dem Weisungsrecht Mit dem Schlimmsten rechnen Mainoni das ungekürzte Interview aus dem Bauch der FPÖ Kategorien Texte für den FALTER Tags Kommentare 3 Trackbacks 0 Einen Kommentar schreiben Trackback Atheist 1 Januar 1970 00 00 1 Antwort Zitat Tolle Idee Warum nicht auch gleich Kirchturmverbot Dann hätte jeder seinen Frieden und die Religionsgemeinschaften gleiches Recht Aber schon mal versucht mit Fundamentalisten zu diskutieren Xprtz 1 Januar 1970 00 00 2 Antwort Zitat Ich bin Schweizer Ich habe eine gute solide Ausbildung und ich musste mir daher nie über meine Zukunft Gedanken machen Oder besser gesagt ich hatte keine Angst vor der Zukunft Meine Eltern waren seit je her linke Wähler immer Und in diesem Sinne wurde ich auch erzogen Da ich nicht mehr in der Schweiz lebe sondern in Südamerika habe ich diese Minarett Diskussion nur am Rande mitbekommen Trotzdem verstehe ich den Ausgang der Abstimmung sehr gut Ich will erzählen warum Wie bereits angesprochen wurde ich ohne irgendwelche rechte Einflüsse erzogen das bezieht sich auch auf ausserhalb meiner Familie Ich hatte auch dort nie mit Leuten aus der rechten Szene zu tun Ich bin also sicher kein Rassist Und ich bin auch kein Dummkopf und höre mir das Gelaber dieser SVPler ala Blocher und Co an Die Leute sind clever und wissen halt wie man den Durchschnitt der Leute verarscht Und trotzdem mich bedrückt etwas Es ist eine Angst in mir die ich nicht länger verschweigen kann und will Es ist die Angst vor dem Islam Doch warum ist das eigentlich so Ich bin mit vielen Moslems gross geworden So ist das bei meiner Generation als Städter Und ich hatte bis auf 2 3 Vorfälle nur gute Erfahrungen mit Moslems gemacht Denn die meisten sind doch genau wie alle anderen nette Leute Und genau hier entsteht ein Problem für mich persönlich Genau hier liegt dieses etwas was mir Angst macht und mich bedrückt Obwohl ich mit den Menschen an sich nur gute Erfahrungen habe habe ich dennoch angst Warum habe ich angst vor dem Islam Da gibt es eine Reihe von Gründen welche da zusammenhängen Zum einen weiss ich dass der Islam nicht nur Anweisungen zum menschlichen Zusammenleben gibt sondern eigentlich eben über das ganze Leben bestimmt Dazu gehört eben auch die Politik und da sehe ich eine Gefahr Zum anderen gibt es eigentlich

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2009/12/02/das-dramolett-mit-dem-minarett/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Journalisten als Fliegenfänger » Florian Klenks Erkundungen «
    Otto Schily im Fall El Masri Akten aus Guantánamo zum Schaden eines Bremers ausweideten Steinmeier im Fall Kurnaz oder den USA in Bagdhad Zielkoordinaten lieferten Das rechtfertigt den Bruch von Geheimhaltungsvorschriften Die Justiz muss damit aufhören in den Schubladen der Reporter zu wühlen Wenn sie es nicht von alleine schafft muss es ihr der Gesetzgeber ausdrücklich untersagen Beim Beichtgeheimnis klappt das ja auch Verwandte Artikel Gute Wiener Journalisten im Netz Wenn Freunde schweigen Kategorien Texte für DIE ZEIT Tags Kommentare 0 Trackbacks 0 Einen Kommentar schreiben Trackback Bisher keine Kommentare Bisher keine Trackbacks Name benötigt E Mail wird nicht veröffentlicht benötigt Website Kommentare abonnieren Wer sucht Sex Alfred Worm 1945 2007 RSS Feed dieser Seite abonnieren Suche nach about Florian Klenk geb 1973 ist Journalist und Jurist Er arbeitete acht Jahre für die Wiener Stadtzeitung Falter und wechselte dann als Redakteur zur ZEIT nach Hamburg Seit Mai 2007 ist er stellvertretender Chefredakteur und Politikchef des Falter Für seine journalistische Arbeit wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2007/02/06/journalisten-als-fliegenfanger/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Die Deutschen in Guantanamo » Florian Klenks Erkundungen «
    und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde Die Söldner vom Kohlmarkt Die Unfreien Wir Wachhunde und Straßenköter Ernst der Film Unschuldsvermutung und Pressefreiheit Neue Kommentare Volkmar Leisser bei Das Wiener Schandurteil oh verzeihung bei Das Wiener Schandurteil Mothman bei Suntingers heile Welt franz Schmidthuber bei Die Söldner vom Kohlmarkt Hubert Bergmair bei Die Söldner vom Kohlmarkt Susanne V bei Wir Wachhunde und Straßenköter Susanne V bei Die Unfreien Links der Woche 2013 KW 1 blog sektionacht at bei Die Unfreien Felix Andersen bei Die Unfreien mothman bei Der 278a kann bleiben Artikel Kategorien Impressum Reportagen Schnelle Glossen Texte für andere Medien Texte für den FALTER Texte für DIE ZEIT Wer ist Florian Klenk Archiv Archiv Wähle den Monat Oktober 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2006/04/28/die-deutschen-in-guantanamo/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Verfassungsgerichtshof entscheidet gegen Martin Balluch & Co. » Florian Klenks Erkundungen «
    2007 ist er stellvertretender Chefredakteur und Politikchef des Falter Für seine journalistische Arbeit wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde Die Söldner vom Kohlmarkt Die Unfreien Wir Wachhunde und Straßenköter Ernst der Film Unschuldsvermutung und Pressefreiheit Neue Kommentare Volkmar Leisser bei Das Wiener Schandurteil oh verzeihung bei Das Wiener Schandurteil Mothman bei Suntingers heile Welt franz Schmidthuber bei Die Söldner vom Kohlmarkt Hubert Bergmair bei Die Söldner vom Kohlmarkt Susanne V bei Wir Wachhunde und Straßenköter Susanne V bei Die Unfreien Links der Woche 2013 KW 1 blog sektionacht at bei Die Unfreien Felix Andersen bei Die Unfreien mothman bei Der 278a kann bleiben Artikel Kategorien Impressum Reportagen Schnelle Glossen Texte für andere Medien Texte für den FALTER Texte für DIE ZEIT Wer ist Florian Klenk Archiv Wähle den Monat Oktober 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 Juni 2011 Mai 2011 April

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2008/11/07/verfassungsgerichtshof-entscheidet-gegen-martin-balluch-co/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Teutsches Volxlied » Florian Klenks Erkundungen «
    wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde Die Söldner vom Kohlmarkt Die Unfreien Wir Wachhunde und Straßenköter Ernst der Film Unschuldsvermutung und Pressefreiheit Neue Kommentare Volkmar Leisser bei Das Wiener Schandurteil oh verzeihung bei Das Wiener Schandurteil Mothman bei Suntingers heile Welt franz Schmidthuber bei Die Söldner vom Kohlmarkt Hubert Bergmair bei Die Söldner vom Kohlmarkt Susanne V bei Wir Wachhunde und Straßenköter Susanne V bei Die Unfreien Links der Woche 2013 KW 1 blog sektionacht at bei Die Unfreien Felix Andersen bei Die Unfreien mothman bei Der 278a kann bleiben Artikel Kategorien Impressum Reportagen Schnelle Glossen Texte für andere Medien Texte für den FALTER Texte für DIE ZEIT Wer ist Florian Klenk Archiv Archiv Wähle den Monat Oktober 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2006/08/23/teutsches-volxlied/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Neulich in der Lagerhalle, II » Florian Klenks Erkundungen «
    Mai 2007 ist er stellvertretender Chefredakteur und Politikchef des Falter Für seine journalistische Arbeit wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde Die Söldner vom Kohlmarkt Die Unfreien Wir Wachhunde und Straßenköter Ernst der Film Unschuldsvermutung und Pressefreiheit Neue Kommentare Volkmar Leisser bei Das Wiener Schandurteil oh verzeihung bei Das Wiener Schandurteil Mothman bei Suntingers heile Welt franz Schmidthuber bei Die Söldner vom Kohlmarkt Hubert Bergmair bei Die Söldner vom Kohlmarkt Susanne V bei Wir Wachhunde und Straßenköter Susanne V bei Die Unfreien Links der Woche 2013 KW 1 blog sektionacht at bei Die Unfreien Felix Andersen bei Die Unfreien mothman bei Der 278a kann bleiben Artikel Kategorien Impressum Reportagen Schnelle Glossen Texte für andere Medien Texte für den FALTER Texte für DIE ZEIT Wer ist Florian Klenk Archiv Wähle den Monat Oktober 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 Juni 2011 Mai 2011

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2006/04/15/neulich-in-der-lagerhalle-ii/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • » Frauenhandel in Wien: Die Protokolle » Florian Klenks Erkundungen «
    und wechselte dann als Redakteur zur ZEIT nach Hamburg Seit Mai 2007 ist er stellvertretender Chefredakteur und Politikchef des Falter Für seine journalistische Arbeit wurde er u a mit dem Kurt Vorhofer Preis dem Claus Gatterer Preis und dem Concordia Preis für Menschenrechte ausgezeichnet 2005 wurde er von einer Jury zum Journalisten des Jahres in Österreich gewählt 2007 und 2008 war Klenk investigativer Journalist des Jahres Klenk unterrichtet Recherche an der Fachhochschule für Journalismus in Wien Kontakt klenk falter at tags Arigona Zogaj Asyl Asylpolitik Bawag Blogger BZÖ Deutschland FPÖ Frauenhandel Gefängnisse Grüne Guantanamo Herwig Haidinger Innenministerium Islam Islamismus Justiz Justiz Akten Justizministerium Jörg Haider Karl Heinz Grasser Kirche Korruption Kronenzeitung Kärnten Medien Menschenrechte Murat Kurnaz Natascha Kampusch Nationalsozialismus ORF Polizei Pressefreiheit Rechtsanwälte Rechtsextremismus Regierung Roland Horngacher SPÖ Strafrecht Terror Terrorismus USA Walter Meischberger Österreich ÖVP Neue Artikel Fall Haselsteiner wie das Gericht die Korruptionsermittler stoppte Fall Kampusch das Versagen der Medien Das Wiener Schandurteil Suntingers heile Welt Der gläserne Staat und seine Feinde Die Söldner vom Kohlmarkt Die Unfreien Wir Wachhunde und Straßenköter Ernst der Film Unschuldsvermutung und Pressefreiheit Neue Kommentare Volkmar Leisser bei Das Wiener Schandurteil oh verzeihung bei Das Wiener Schandurteil Mothman bei Suntingers heile Welt franz Schmidthuber bei Die Söldner vom Kohlmarkt Hubert Bergmair bei Die Söldner vom Kohlmarkt Susanne V bei Wir Wachhunde und Straßenköter Susanne V bei Die Unfreien Links der Woche 2013 KW 1 blog sektionacht at bei Die Unfreien Felix Andersen bei Die Unfreien mothman bei Der 278a kann bleiben Artikel Kategorien Impressum Reportagen Schnelle Glossen Texte für andere Medien Texte für den FALTER Texte für DIE ZEIT Wer ist Florian Klenk Archiv Archiv Wähle den Monat Oktober 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März

    Original URL path: http://www.florianklenk.com/2005/09/10/frauenhandel-in-wien-die-protokolle/trackback/index.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •