archive-com.com » COM » H » HEINERGOEBBELS.COM

Total: 938

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    erste Ruhrtriennale Intendant Gérard Mortier Und weil Heiner Goebbels im Gegensatz zu Mortier besonders den Tanz liebt hat er in den letzten drei Jahren internationale Choreografen eingeladen die vielfarbige Ariadnefäden durch das geballte Programm der Triennale knüpften Lemi Ponifaso aus Samoa etwa ließ Carl Orffs spröde statisches Alterswerk Prometheus in altgriechischer Sprache zu einem magischen Ritual aus Licht und Bewegung gerinnen Anne Teresa de Keersmaeker schweißte in einer nächtlichen Performance bis zum Sonnenaufgang Tänzer und Sänger eines Chores zusammen der Franzose Boris Charmatz ließ im Projekt manger essen seine Darsteller eine Stunde lang Esspapier in sich hineinschlingen während Mathilde Monnier im Ballungsgebiet an der Ruhr Menschen aus drei Generationen mit unterschiedlichen Talenten ausfindig machte die in Goebbels Komposition Surrogate Cities symbolisch für die polyzentrische Region und ihre Bevölkerung standen Goebbels Visionen Ästhetik auf drei Jahre hat Heiner Goebbels das Prinzip Ruhrtriennale für sich definiert Die eigene Ästhetik des Komponisten Hörspielmachers und Regisseurs aus Frankfurt die er seit 1999 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaften an der Universität Gießen lehrt vermeidet prinzipiell das psychologisierende narrative Theater Geschichten erzählt mir auch mein Gemüsemann eine Vorgabe die er mit den meisten der eingeladene Künstler teilte Louis Andriessen der niederländische Komponist des Jahrgangs 1939 reflektiert in seinem Musiktheater Essay De Materie von 1989 über Zusammenhänge zwischen geistigen Errungenschaften vom Schiffsbau bis zur Entdeckung der Radioaktivität Kunst und Philosophie auf die Gesellschaft Goebbels hat das Werk in der Kraftzentrale einer aufgelassenen Industrielandschaft im Duisburger Norden als assoziativen Bilderbogen inszeniert inklusive Zeppelinen Schafsherde und der Nachstellung eines historischen Fotos das Marie Curie bei einer wissenschaftlichen Konferenz zeigt Damit wurde 2014 einmal mehr ein zentrales aber selten gespieltes Musiktheaterwerk des späten 20 Jahrhunderts wiederbelebt nach den Europeras von John Cage der Hippie Oper The Delusion of the Fury von Harry Partch oder Helmut Lachenmanns Mädchen mit den Schwefelhölzern

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/1033 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    drei Jahren nicht eine einzige textzentrierte Sprechtheaterpremierc an Die einzige Oper im engeren Sinne war Orffs Prometheus im ersten Jahr damals mit aggressiver Statik von Lemi Ponifasio rituell zugerichtet und im Tanz bildet die jedes Jahr eingeladene Avantgarde Choreographin Anne Teresa de Keersmaekcr fast schon eine Speerspitze des Konventionellen Ich muss etwas zeigen was die Region sonst nie sehen kann sagte Goebbels 2012 zu Anfang seiner Ruhrtriennale Intendanz im Ddß Interview Und schuf ein fröhlichernsthaftes Avantgarde Labor in dem sich die schönen Ku nste immer intensiver aufeinander zubewegen Da kann fast jedes Projekt die Bezeichnung Kreation beanspruchen die Gerard Mortier der Gru ndungsintendant der Triennale fu r seine wenigen damals als extrem gewagt geltenden interdisziplinären Projekte prägte Vieles ist Suche Suche nach offenen aber nie beliebigen Zumutungen der darstellenden Kunst die Raum bieten sollen fu r die Wahrnehmungen des Zuschauers teilweise in extremster Form als Theater ohne Menschen Wie Goebbels im letzten Jahr gastierender Welterfolg Stifters Dinge wie aktuell Romeo Castelluccis Sacre du Printemps Heiner Goebbels hat die Ruhrtriennale verändert Er hat sie geöffnet zu Film und bildender Kunst und gleichzeitig das Primat der Musik festgeschrieben diese aber vom klassischen Kanon gelöst durch Wiederentdeckungen aber auch durch Konzerte mit Chor

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/939 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    einer Stunde Aufführungsdauer erschuf die Bühnenmaschine faszinierende Bilder Begleitend gab es dazu die Unguided Tour in der weiteres Treiben und Tönen der Maschine zu erleben war Dass Heiner Goebbels diese Produktion ausgerechnet in Duisburg gezeigt hat ist kein Zufall Mich hat die Präsenz der Industrie im Landschaftspark gereizt Das gibt es um die Bochumer Jahrhunderthalle herum nicht Die integrative Kraft der Triennale wurde dann noch einmal in Heiner Goebbels Surrogate

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/938 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    Durchschnittsalter der Besucher von zuvor 53 auf 47 Jahre sank Das mag an der Zugänglichkeit des Angebots in den alten Industriedenkmälern des Ruhrgebiets unter Goebbels gelegen haben Interaktive Projekte und Einbeziehung der Bevölkerung waren von Beginn an Teil seines Programms Paradebeispiel dafu r war das Abschlussprojekt des Intendanten mit der französischen Choreographin Mathilde Monnier Surrogate Cities Ruhr eine bewusste szenische Umarmung der Ruhrstädte Die Orchestersuite Surrogate Cities uraufgefu hrt 1994 ist vielleicht die wichtigste Komposition im Oeuvre von Heiner Goebbels Das vielschichtige Werk das versucht den Tönen und dem Lärm der Metropolen musikalisch nachzuspu ren ist einerseits Dokument von Goebbels ekklektizistischer Auseinandersetzung mit den wichtigen Tendenzen der klassischen Moderne Andererseits entsteht durch Goebbels geschicktes Sampling von echtem Großstadtlärm ein manchmal fast neoimpressionistisches dann wieder grotesk verzerrtes oder u berhöhtes Klangbild Zur Darbietung dieses Werks durch die Bochumer Symphoniker unter Steven Sloane im Mittelpunkt der riesigen Spielfläche in der Duisburger Kraftzentrale hat Mathilde Monnier 130 Laien in einer Tanz und Bewegungschoreografie angeleitet Duisburger Grundschulkinder genauso wie Essener HipHop Tänzer Dortmunder Standard Tänzer oder Duisburger Wing Chun Kämpfer So entsteht ein großes buntes ungemein aufwändiges Bild des Großstadt als disparates Ganzes eine ästhetische Behauptung mit eindrucksvoller Musik gefu llt Und dies obwohl die Arbeit Monniers in Anbetracht der schieren Masse der Mitwirkenden in der durchaus einkalkulierten Ungenauigkeit zwischen Hu pfen Schreiten Zappeln und Wippen verwischt und verrutscht Auch Musik wird ja aus einer sehr subjektiven Perspektive komponiert Das trifft fu r mich nur bedingt zu Ich versuche etwas mehr Abstand zu halten ich baue etwas das gegenu ber dem Publikum einen Platz einnimmt und das Publikum reagiert darauf hat in der Musik einen Raum in den es mit seinen Assoziationen Vorstellungen reingehen kann sagt Goebbels u ber seine eigene KompositionsArbeit Mit der gleichen Haltung versuchte er auch seine Zuschauer zu den Musiktheater

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/936 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    das Festival in den vergangenen Jahren zum führenden in Europa gemacht näher an den Idealvorstellungen des Gründungs Intendanten Gérard Mortier als sein Vorgänger Willy Decker und mit Impulsen die ein Festival wie Salzburg kaum noch zu setzen vermag Die verrückte Idee den Knochenstaub Tausender toter Rinder mithilfe von Maschinen als Frühlingsopfer auf die Musik von Le Sacre du Printemps zum Tanzen zu bringen Das auch finanziell ehrgeizige Projekt die Oper von Harry Partch Delusion of the Fury wieder hörbar zu machen für die jede Menge abgefahrener Musikinstrumente extra nachgebaut wurden Goebbels hat auch viele Orte der Industriekultur wieder nachhaltig für eine Kunst etabliert die konzeptuell und sinnlich funktioniert ein Turm aus Wasser auf Zollverein in Essen den Metallfluss zum Hüpfen Melt die Verwirrung der Wahrnehmung durch die Strichcode Performance in Rioji Ikedas test pattern Goebbels hat den Tanz gestärkt und dessen wichtigste Protagonisten zur Ruhrtriennale geholt Er hat die Kulturschaffenden der Region und hervorragende Institutionen vom ChorWerk Ruhr bis zu Pact Zollverein oder dem Museum Folkwang in Essen eingebunden Und die Kinder etwa in der Neuproduktion seiner eigenen Surrogate Cities mit einer Choreografie von Mathilde Monnier Die man sicher auch für naiv halten kann Doch Surrogate Cities Ruhr hat vielen Menschen aus dem Ruhrgebiet neue Bewegungs und Hör Räume erschlossen nicht nur den 140 beteiligten Laien Auch die Kinderjury The Childrens Choice Award ist ein Erfolgsmodell Vor drei Jahren sagte Heiner Goebbels zu diesem Ansatz Ich denke es geht in der Kunst um eine sehr unmittelbare Erfahrung wie wenn Sie vor einem Bild stehen das sich Ihnen nicht erklärt aber dessen Dunkelheit Sie anzieht Das schließt die Erkenntnis nicht aus aber sie beruht auf mehr als dem Nachvollzug einer Geschichte Ich glaube dass Erfahrung alle unsere Sinne einbezieht auch etwa den Sinn dass man etwas nicht versteht Nicht umsonst haben

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/935 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    viele und fast alle gaben Denk und Fühlanstöße Vor allem erreichten sie ein großes Publikum Die Popularisierung der Avantgarde ist die eigentliche Leistung von Heiner Goebbels Er hat es geschafft eine Atmosphäre der unvoreingenommenen Neugierde zu schaffen Indem er das Erlebnis in den Vordergrund stellte und nicht die Hermeneutik In seiner Komposition Surrogate Cities der vorletzten Premiere der Ruhrtriennale wurde diese Kunstphilosophie deutlich Goebbels nutzt ohne Scheu alle musikalischen Möglichkeiten die ihm sinnvoll erscheinen was die Bochumer Symphoniker unter Steven Sloane perfekt umsetzen Wer will kann die Texte von Paul Auster oder Heiner Müller zur Stadt der Zukunft verfolgen Doch die Aufführung hat auch eine direkte unterhaltende Ebene Mathilde Monnier hat eine Choreographie für das Ruhrgebiet geschaffen mit 130 Leuten aus der Region Kindern Kampfsportlern älteren Turniertanzpaaren und vielen anderen Jeder macht mit zeigt was er kann hat Freude keiner muss sich beweisen Das ist die Entspanntheit und Menschenfreundlichkeit mit der Heiner Goebbels die Ruhrtriennale geprägt hat und von der viele Kulturinstitutionen lernen können Im Kern geht es um Kommunikation gemeinsame Erlebnisse um die Begegnung von Menschen auf Augenhöhe Das haben die Zuschauer gespürt und sich deshalb auch Vorstellungen angeschaut die vielleicht nicht immer nach ihrem Geschmack waren Die Ruhrtriennale

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/934 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    oder Eifersuchtsdramen oder Tugenden geht die herausgestellt werden Aber das hatte Heiner Goebbels ja auch für sein letzten Triennalejahr angesagt eine Art Theater der Abwesenheit also Oper mal ohne die ewig abgehandelten emotionalen Auseinandersetzungen Und das kann funktionieren Mit diesem Opernereignis ist jedenfalls dass Alleinstellungsmerkmal des Ruhrtriennalen Konzept als ein Festival mit unkonventionellen Bühnenumsetzungen unter Einbezug der einmaligen Industriedenkmäler man müsste besser Industriekathedralen sagen dick unterstrichen worden Und so konsequent

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/924 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Heiner Goebbels - About - Portraits - Texts
    der Grenzen so lässt sich umschreiben was Heiner Goebbels in den drei von ihm kuratierten Programmen verwirklichte Obwohl die diesjährige Ruhrtriennale noch nicht zu Ende ist lässt sich bereits ein Fazit ziehen Goebbels hat wie keiner seiner Vorgänger die ästhetischen Möglichkeiten des Festivals ausgeschritten Die zu Kulturräumen umgestalteten früheren Produktionsstätten des Ruhrgebiets wurden reanimiert als Produktionsstätten des künstlerischen Experiments und als visionäres Gegengewicht zum traditionellen Stadttheater Seit Gerard Mortiers Gründung

    Original URL path: http://www.heinergoebbels.com/en/about/portraits/texts/read/921 (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •