archive-com.com » COM » T » TA-ART.COM

Total: 580

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Indexseite zur Stationierung des 28. Transformators in Nürnberg
    Texte aus Philosophie und Wissenschaft Die Einstiegsseite zu Gold und Zufall http www pinselpark org philosophie b boethius texte trost5 1 html Externe Links Gefunden nach dem 27 08 2004 Nürnberg Stadt des Friedens und der Menschenrechte Das Menschenrechtsbüro der Stadt http www menschenrechte nuernberg de Wikipedia Wissenswertes zur Stadt Nürnberg Eine umfassende Sammlung der freien Datenbank http de wikipedia org wiki N C3 BCrnberg Goldrubinglas nach original historischem Rezept

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/projektindex/transformatoren/28_09404_nuernberg/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • T.A.07901 - 23. Transformator
    T A 07901 Art Stationierung des 23 Transformators Ort Polen Vernichtungslager Auschwitz Birkenau Zeit Freitag 27 Juli 2001 Dokumentation Bilddokumentation Weg Transformator Gesamtindex home Rückblick 5 Transformator Freitag 27 Juli

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/projektindex/transformatoren/23_07901_auschwitz/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A.07701 - 22. Transformator
    T A 07701 Art Stationierung des 22 Transformators Ort Indien Tamil Nasu Bethel Nagar Leprakolonie Zeit Freitag 27 April 2001 Dokumentation Bilddokumentation Papierarbeiten zur 22 Handlung Transformator Gesamtindex home

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/projektindex/transformatoren/22_07701_lepracolony/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Goldfund beim keltischen Gräberfeld und die Rückkehr des Goldes zur Erde im Herzen Australiens
    27 Okt 2000 T A 06600 Art Stationierung des 21 Transformators Ort Österreich Hallstatt Salzbergtal Australien NT Uluru Lasseter Highway Zeit Freitag 27 Okt 2000 Dokumentation 0 Einleitung 1 Bilddokumentation

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/projektindex/transformatoren/21_06600_hallstatt_uluru/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 16. Transformator in Kreta - Gold auf dem Berg Ida
    Diese Seite verwendet Frames Frames werden von Ihrem Browser aber nicht unterstützt

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/projektindex/transformatoren/16_04497_kreta/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Definition Synergieobjekte
    halb mit Beton gefüllt 1 Spitzschaufel Roter Pelikan Siegellack Siegelschnur Lederschnur Blattgold 3 Golddukaten 1 Barren Blei 3 welke Birkenblätter die jeweils mit einem rostigen Nagel durchbohrt sind Enns Österreich 4 März 1989 Ein weißer Balken mit den Maßen 150 cm x 33 cm x 7 cm liegt auf dem Boden Auf die Mitte des Balkens genau ausgerichtet steht ein alter schmutziger halb mit Beton gefüllter Baustelleneimer Dieser im Mittelpunkt befindliche Eimer wird links und rechts von zwei unbenutzten Baustelleneimern umrahmt die ebenfalls zur Hälfte mit Beton gefüllt sind In der Mitte dieses Balkens wird um 90 Grad gedreht ein weiterer weißer Balken montiert der aus drei Abschnitten besteht und die Maße 250 cm x 33 cm x 7 cm aufweist Im untersten Bereich dieses Balkens sind zweimal drei geschmiedete Nägel eingeschlagen Über diesen Nagelpaaren ist im Abstand von 33 cm eine Spitzschaufel angebracht deren Schaufelblatt von Beton und Mörtel verschmutzt ist Der untere Rand der Schaufel ist teilweise blattvergoldet teilweise in kleinen Abständen blank gelassen worden Während die Handlung beginnt schüttet Angerbauer Beton aus dem linken Baustelleneimer in den mittleren Dem Notar werden die drei Golddukaten überreicht und er wird gebeten diese in die Mitte des von Angerbauer bereits halb mit Beton gefüllten Baustelleneimers zu legen Anschließend nimmt Angerbauer die drei welken Birkenblätter durchbohrt sie mit den rostigen Nägeln und legt sie zu den Golddukaten Dann wird um dieses Arrangement von Golddukaten und nageldurchbohrten Birkenblättern ein Lederband gelegt Der Notar wird aufgefordert eine Siegelschnur um die mit den Nägeln durchbohrten Birkenblätter und die Golddukaten zu legen Lederschnur und Siegelschnur hängen über den Rand des Eimers hinaus Anschließend erhitzt Angerbauer roten Siegellack mit dem Gasbrenner so daß dieser in den Eimer auf die dort liegenden Golddukaten Blätter Nägel Leder und Siegellackschnur tropft bis alle Gegenstände mit Siegellack überdeckt sind Der Künstler erläutert dabei Ich verbinde nunmehr die Wahrheit die Natur die Gewalt und das Leben mit blutrotem Siegellack 41 Danach schüttet Angerbauer den Beton des rechten Eimers auf die mit Siegellack verdeckten Gegenstände Die Schnüre werden dabei vom Notar festgehalten und ragen aus der Mitte des nun fast mit Beton gefüllten Eimers heraus Als letzter Vorgang schneidet Angerbauer aus einer am Boden liegenden Rettungsdecke zwei ca 5 cm x 5 cm große Vierecke aus und legt sie auf den Bleibarren der nach der Handlung neben dem mittleren Eimer arrangiert wird Angerbauer nimmt die aus dem Eimer heraushängende Lederschnur und legt diese auf die ausgeschnittenen Vierecke auf den Bleibarren und schmilzt Siegellack darüber Dabei schmilzt das darunter liegende Viereck Angerbauer erklärt Die Rettungsdecke schmilzt und dadurch wird die Isolierung zur Erde aufgehoben 42 Dann drückt er sein Siegel auf den Siegellack der die Lederschnur mit dem Bleibarren verbindet Abschließend wird die aus dem Eimer noch herausragende Siegelschnur auf das verbliebene Viereck des Bleibarrens gelegt und ebenfalls Siegellack darüber geschmolzen Die Rettungsdecke schmilzt wieder Der Notar wird aufgefordert nun seinen Amtssiegel auf den geschmolzenen Siegellack zu drücken Angerbauer Der Bleiblock ist jetzt mit dem Zentrum des Kübels und mit dem goldenen Inhalt

    Original URL path: http://www.ta-art.com/D/texte/magisterarbeit/4-4-2-synergieobjekte-gold-versenkung.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Nageln und Anfüttern radikal verboten !
    Relikt des Schloßgalerie Mauerwerks hängt neben dem Selbstportrait dessen Bohrloch füllendes Holzsegment nun blattvergoldet glänzt Das Rad des radelnden Chinesen ruht auf acht 50 000 Euro Bündeln die die Portraits von vier medial bekannten Lobbyisten tragen Die Eurobündel sind Relikte aus meiner Rauminstallation ARM gold ein Werkbeitrag zur Gruppenausstellung KUNST MACHT POLITIK im Schloß Ulmerfeld 2012 Fragen nach dem Wert von Mensch und Arbeit wurden in dieser Rauminstallation gründlich von

    Original URL path: http://www.ta-art.com/synergieobjekte/radikal-installation-nageln-anfuettern-verboten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Materialien zu Synergieobjekt "Social Golden Eye - My Tribut to Conchita Wurst"
    ein seltsames Gefühl von Zeit und Raum Dies teilte ich damals auch meiner Begleiterin mit 2009 Freitag 27 Nov 2009 am Fuße des Salzburger Untersbergs Ich liess mich am 27 November 2009 auf dem Kunstweg treiben Treiben und leiten zum geeigneten Ort für die 37 Rückgabe des Goldes an die Erde Zwölf vergoldete Baumblatt Segmente warteten darauf der Natur übergeben zu werden Katharsis Ein goldener Kreis schliesst sich seit 1989 an jedem Freitag der auf den 27 fällt Diese Blattsegmente stammten aus 12 getätigten Handlungen bei und in den zwölf Untersbergkirchen Durch diese 37 Transformator Stationierung fand eine symbolische Verbindung der zwölf Kirchen mit dem Untersberg statt Gedanken an das Gold der Kreuzzüge das Gold der Konquista wie das Gold des Vatikans und aller Religionen gingen mir bei diesen Kirchenreisen immer wieder durch den Sinn Kurz nach dem Auftauchen bzw dem Eintreten des Holzstücks in meinen Kunstweg zeigte sich der richtige Ort für die 37 Handlung Ein alter Römersteinbruch der Veitelbruch am Fuße des Salzburger Untersbergs Hier die originale YouTube Dokumentation kurz nach der Übergabe der Goldblatt Fragmente an das Quellwassers des Veitelbruchs Freitag 27 Nov 2009 Veitelbruch Untersberg Salzburg Ungeschnitten mit Originalton Sechs Jahre später zeigte sich nun das hölzerne Social Gold Relikt als exakt passendes Werkstück für das Wandobjekt Social Golden Eye 2015 Ein einfaches Holzstück sprengt im wahrsten Sinne des Wortes den Rahmen Bricht die Regeln von Markenrecht und Markenschutz von Kunsturheberrecht und Kunstrechtverletzung Ein Astloch als goldenes Monokel ermöglicht den klaren den befreiten Durchblick auf Kunst und Mensch auf Gold und Zeit auf Kunstweg und Freiheit Wie zurechtgeschnitten fügt sich das Holzrelikt genau zwischen Conchitas Auge und das T am Ende von WÄCHS T ein Es wächst aus dem T und öffnet die Augen Es sprengt aber auch den Rahmen und signalisiert damit FREIHEIT FREIHEIT WÄCHST

    Original URL path: http://www.ta-art.com/synergieobjekte/social-golden-eye-my-tribut-to-conchita-wurst.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •