archive-com.com » COM » T » TA-ART.COM

Total: 580

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Dokumentation eines Kunstprojekts in der Gemeinde Ardagger
    in Rubinrot und die menschlichen Spuren in Licht Ein 1x1m grosses Glasfenster könnte so entstehen 30 06 1999 Glasgold Besuch im Stift Schlierbach Die Glasbezeichnung für Gold als Farbelement lautet Goldrosa Photogramm Siebdruck und Ätzung scheint sich als Technik abzuzeichnen Goldrosa dokumentiert um 16 16 58 Uhr 03 07 1999 Eine Hinterglasmalerei gewendet und hinter dem Glas den 13 Juli und eine Legende gefunden 04 07 1999 Kunstbank Ferrum Kulturvernetzung Mostviertel 09 07 1999 Idee Lichtspuren Lithographie 11 07 1999 Erinnerung an den 3 Mai die Idee der T A im globalen Ausmass Heutige Nachrichtenmeldung Gold für die ärmsten Länder IWF Washington Zehn Millionen Feinunzen Gold für die ärmsten Länder der Welt Dokumentiert 17 17 38 13 07 1999 Die wahren Grenzen der Technik Der Sieg über den Dämon als Schwelle zum Licht 15 07 1999 Sozialer Kunstbesuch aus Emden und dabei einem schwebenden Goldlöwen begegnet 19 07 1999 Ein Lichtphänomen bei der Lieferung des Minenfelds Goldene Halos des erweiterten Goldbegriffs Idee der vierfachen Schutzglasebene 24 07 1999 Abflug nach Israel Gold am Kunstweg und im Handgepäck Eine erste Verbindung von Israel und der Idee T A Golden Gate schon am FH Hörsching 25 07 1999 Ein 4 mal 4

    Original URL path: http://www.ta-art.com/margareta/056doku.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Menschliche Spuren im Gold des Margaretenfensters
    des goldenen Minenfelds 13 Jedes Feld zeigt einen Ausschnitt von 21x21cm aus der Originalgrösse von 25x25cm 13 14 15 16 09 10 11 12 05 06 07 08 01 02 03 04 Zur Originaldigitage M 1 1 durch Anklicken der

    Original URL path: http://www.ta-art.com/margareta/fenster/056gold.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Lichtspuren des Margaretenfensters
    T A 05699 Lichtspuren der goldenen Fenstermedaillons Index Dokumentation Konzept Plan der Goldfelder Vollendung

    Original URL path: http://www.ta-art.com/margareta/fenster/056plan.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kunst und Formgebung im Sozialbereich
    600 Die weitere vollendende goldene Spur im Sozialbereich wird in einer formgebenden Mindeststärke von ATS 4 000 erhofft Kontakt e mail an Kunststation Kollmitzberg Frau Mag Egger Tel 43 7479 6411 Offen Mi Fr 16 19 Uhr Sa 10 16 Uhr Vollendet mit ATS 5 000 für weibliche Folteropfer zur Digitage 13 Vollendet mit ATS 4 000 für weibliche Folteropfer zur Digitage 14 Vollendet mit ATS 4 000 für weibliche

    Original URL path: http://www.ta-art.com/margareta/fenster/056form.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A.05899 Aufarbeitung
    Diese Seite verwendet Frames Frames werden von Ihrem Browser aber nicht unterstützt

    Original URL path: http://www.ta-art.com/aufarbeitung/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A.05799 - TANTALUS - Konzept / Concept
    Monden abgelöst The number of panels increased organically in a thematic buildup and stand here for the 49 moons of the longer festive period the Olympiade The initial 50 moon festive period is replaced on every second occasion with a 49 moon period Der Bildträger des zentralen Felds besteht aus Tantalum Fast so schwer wie Gold und vielfach teurer als Silber in seiner Erscheinung grau und unscheinbar wie Stahl bildet es ein Kraftfeld der Werte Mit seinen 38 Bildinhalten steht es konzentriert für griechische menschliche Wege und Wegmarken The picture carrier of the central panel is made of tantalum Almost as heavy as gold and many times more costly than silver as ordinary as gray steel in appearance it constitutes a force field of value With its content of 38 pictures it is a concentrated symbol of not solely Greek paths and signposts but also those of the rest of humankind Das Kernfeld wird umgeben von 8 Feldern aus Sicherheitsglas Glas als transparentes Material steht für die symbolische Auflösung des materiellen Bildträgers Es dient als Hinweis auf die spätere Durchlichtung der Objekte und zeigt damit auf das primäre Wesen der goldenen Bodenfelder der Prozess des Begehens als eigentlicher schöpferischer Vorgang Als in Auftrag gegebene Sammlerobjekte gehen sie eine enge Verbindung mit dem kommerziellen Ort der Gestaltung einer internationalen Kunstmesse ein Im Fall der T A als soziales Kunstwerke bedeutet der Verkauf eines Goldobjekts aber auch die konzeptuell damit verbundene gleichzeitige Linderung menschlichen Leids die Vollendung des Werks an sich Die 8 Glasfelder bilden so einen Ring um das Tantalumfeld welcher bereits im Vorfeld eine leidlindernde Spur im sozialen Bereich prägt und damit den goldenen Kern der 38 Bildstöcke mit einer Aura der Menschlichkeit umgibt The core panel will be enclosed by 8 panels of safety glass Glass a transparent material stands for the symbolic dissolution of the material picture bearers It serves as an indication of the later transillumination of the objects and thus demonstrates the primary nature of the golden floor panels the operation of treading upon as an actual creative process As collectable items so admitted in the contract they come in close correspondence with the commercial venue of the project an international art fair In the context of the T A as a social art work the sale of a golden item also carries with it in concept the simultaneous alleviation of human suffering the completion and full circle vindication of the work The 8 glass panes form a ring around the tantalum panel which is already stamped in its approach with sorrow soothing traces in the social domain thus encircling the golden nucleus of 38 wayside columnar shrines with an aura of humaneness Der äußere Ring besteht aus 40 Einzelfeldern Bildträger ist Eisen Das Eisen bildet als dickstes Material einen erhöhten Wall und schützt die verletzlichen Glaskanten des inneren Rings Mit der Wiederholung der Bildinhalte des zentralen Feldes der einzelnen Bildstöcke steht er in Verbindung mit dem Zentrum Durch seine äußere Lage und die kleine Strukturierung

    Original URL path: http://www.ta-art.com/tantalus/057concept_de.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A.05799 TANTALUS - Konzept des 14. Minenfelds
    sind durch die von mir geschaffene Übergoldtechnik zur Gänze mit 23 karätigem Dukatendoppelgold blattvergoldet Unter dem Blattgold befinden sich mittels Siebdrucktechnik aufgebrachte Bildinhalte Menschen begehen die Goldfläche hinterlassen ihre Spuren verdichten dabei das matte Übergold zu einer Spiegelfläche und legen im weiteren Verlauf die anfangs unsichtbaren Bildinhalte partiell frei Durch die Erosion des Goldes schließt sich ein Kreis Das Gold kehrt zur Erde zurück Nach Ende der Gestaltungsfrist werden die 49 Objekte durch Sicherheitsglas geschützt mittels Buthyl Aluminiumfolie und Gummiprofil versiegelt und abschließend in einem Stahlrahmen eingeschweißt Der Gestaltungsprozess die Spuren der Menschen sind so bestmöglich konserviert und werden im Licht aufgerichtet als Wandobjekte den inhaltlichen Aspekt der goldenen Wahrheit vermitteln INHALTLICHER AUFBAU Zur Feldstruktur Die Anzahl der Felder wuchs organisch im thematischen Aufbau und steht hier für die 49 Monde der größten Festperiode der Olympiade Die ursprüngliche Anzahl der Festperiode von 50 Monden wird bei jeder zweiten Gelegenheit durch die Periode mit 49 Monden abgelöst Der Bildträger des zentralen Felds besteht aus Tantalum Fast so schwer wie Gold und vielfach teurer als Silber in seiner Erscheinung grau und unscheinbar wie Stahl bildet es ein Kraftfeld der Werte Mit seinen 38 Bildinhalten steht es konzentriert für griechische menschliche Wege und Wegmarken Das Kernfeld wird umgeben von 8 Feldern aus Sicherheitsglas Glas als transparentes Material steht für die symbolische Auflösung des materiellen Bildträgers Es dient als Hinweis auf die spätere Durchlichtung der Objekte und zeigt damit auf das primäre Wesen der goldenen Bodenfelder der Prozess des Begehens als eigentlicher schöpferischer Vorgang Als in Auftrag gegebene Sammlerobjekte gehen sie eine enge Verbindung mit dem kommerziellen Ort der Gestaltung einer internationalen Kunstmesse ein Im Fall der T A als soziales Kunstwerke bedeutet der Verkauf eines Goldobjekts aber auch die konzeptuell damit verbundene gleichzeitige Linderung menschlichen Leids die Vollendung des Werks an sich Die 8 Glasfelder bilden so einen Ring um das Tantalumfeld welcher bereits im Vorfeld eine leidlindernde Spur im sozialen Bereich prägt und damit den goldenen Kern der 38 Bildstöcke mit einer Aura der Menschlichkeit umgibt Der äußere Ring besteht aus 40 Einzelfeldern Bildträger ist Eisen Das Eisen bildet als dickstes Material einen erhöhten Wall und schützt die verletzlichen Glaskanten des inneren Rings Mit der Wiederholung der Bildinhalte des zentralen Feldes der einzelnen Bildstöcke steht er in Verbindung mit dem Zentrum Durch seine äußere Lage und die kleine Strukturierung soll er auch auf eine zukünftige Ausbreitung weisen Zentrierung und Grenzüberschreitung Zu den Bildinhalten Das Bildthema des zentralen Felds stammt aus der T A 04497 der 44 Handlung der Stationierung des 16 Transformators am Freitag den 27 Juni 1997 über der Idäischen Höhle auf Kreta Es handelt sich dabei um Fotografien von 38 Bildstöcken Proskinitaria von mir dokumentiert auf dem Weg zum mythologischen Geburtsort des Idäischen Daktylos Herakles und den Ursprung des olympischen Goldes Bildstöcke des Glaubens Am Wegesrand in die Öffentlichkeit gesetzte Zeichen von persönlichen intimen Ereignissen gewidmet dem über alles Waltenden nun vereint als goldenes Zentrum auf einem Feld aus Tantalumblech Auf den 8 Glasfeldern befinden sich Bildinhalte die in Zusammenhang

    Original URL path: http://www.ta-art.com/tantalus/057konzept.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A.05799 TANTALUS - IDEE
    Gold Kunst und goldene Wahrheit ein goldener Kunstweg Losfahren ein Bildstock in den Kunstweg eingetreten anhalten aussteigen zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren ein Bildstock anhalten zurückgehen dokumentieren weiterfahren

    Original URL path: http://www.ta-art.com/tantalus/057idee.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •