archive-com.com » COM » T » TA-ART.COM

Total: 580

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktion KULT-ANSCHLUSS Dokumentation
    album aktuelle projekte Empore Design Center Linz situation 30 09 10 10 1997

    Original URL path: http://www.ta-art.com/dc97/Default.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Idee und Wegbeschreibung einer Hommage an das Margaretenfenster
    Als Gesichter dienten Fotoportraits die der Schöpfer vermutlich Das Fest der Firmung als Thema Meine nächsten Schritte führten mich zum Hochchor Der Hochaltar der goldene Tabernakel darüber der gekreuzigte Christus vor einem schönen Kirchenfenster ließen mich verweilen Seitlich vier grosse Ölgemälde Leben Tod und Verherrlichung Jesu Mein Blick richtete sich nach oben Ich erschauderte Eine weibliche Heiligenfigur im Zentrum des Deckenfreskos An Stangen befestigte Haken bohren sich in ihre freigelegten Brüste Schergen ziehen beiderseits an diesen Marterwerkzeugen Zerfleischung Enthauptung die Qual dieser Darstellung im Angesicht des goldenen Hochaltars löste in mir vielfältige Gedanken an meine Arbeit aus Mensch Gold Leid und Reinigung Eine vergangene Arbeit die T A 03996 realisiert 1996 in den Frauenhäusern Linz Wels und Steyr ging mir wieder durch den Sinn Zentrales Thema dieser Arbeit war aktuelle Gewalt gegen Frauen wie die Verstümmelung an Millionen von Frauen in den Ländern der 3 Welt Auch eine schon seit längerem geplante Arbeit zum Thema Sexualität Gewalt Gold und Internet spiegelte sich hier unerwartet im historischen Bildwerk christlicher Kunst Sexualität Gewalt Gold und Kirche im digitalen Zeitalter Nach dem weiteren Besuch von Arbeiten zeitgenössischer Kollegen welche in der Krypta im Kreuzgang und im Innenhof installiert waren verließ ich nach dem Erwerb der Broschüre Stift Ardagger den Kirchenraum Pünktlich um 14 00 Uhr traf ich in der Kunststation Kollmitzberg ein Bei meiner Erwähnung des Kirchenbesuchs erzählte mir Frau Egger die Leiterin der Kunststation von einem aktuellen Wettbewerb zu Ehren des Margaretenfensters Ich bekundete mein allgemeines Desinteresse an Preisen und Wettbewerben Die Idee an sich und deren Realisierung ist mein alleiniges Anliegen In den folgenden interessanten Gesprächsstunden über Goldminen Grünes Gold und soziale Kunst verging die Zeit wie im Flug und das Margaretenthema trat in den Hintergrund Am nächsten Tag den 4 Mai 1999 die 54 Handlung als T A 05499 Aktion

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/kunst/margareta/056idee.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Minenfeld # 13 - T.A.MARGARETA - Konzept
    könnte der Darstellung des letzten Gebets der Heiligen gewidmet gewesen sein dem in der Legenda aurea breiter Raum eingeräumt wird S 35 Ein Ausbreiten des Goldes im Raum 1 2 Umsetzung 1 2 1 Digitale Bearbeitung Dieser vor der Restauration ursprünglich bestehende Leerraum wird nun von mir wieder aufgefüllt mit dem symbolischen Auflösen des mittelalterlichen bildhaft beschreibenden hagiographischen Leidenswegs dies kann auch als symbolische Rückkehr des krönenden Medaillons an seine ursprüngliche Stelle verstanden werden Die Auflösung des Bildhaften wird zeitgemäss als digitale Reinigung der sichtbaren Bildebene in 14 Schritte realisiert Im restaurierten Margaretenfenster befinden sich 14 original erhaltene Kreismedaillons eines wurde ergänzt Es ergibt sich so die 14 als Schlüsselzahl für den digitalen Gestaltungsprozesses Das fehlende Medaillon nimmt unter den 15 Kreismedaillons ebenfalls die 14 Stelle ein Mein Umsetzungsschema in der digitalen Bildbearbeitung der 14 erhaltenen Medaillons lautet gegebenermaßen Helligkeit 14 Kontrast 14 Dieses Schema wird in 14 aufbauenden Stufen vollzogen 1 x beim ersten Medaillon 2 x beim zweiten 14 x beim 14 Mit jeder Stufe steigert sich der Bildinhalt in seiner Helligkeit wobei der Kontrast der Farben gleichzeitig geschwächt wird Von der Schlüsselzahl 14 ausgehend ergibt sich die grafische Situation dass ab der 13 Stufe dem 13 Medaillon kein Bildinhalt kein Pixel mehr sichtbar ist Die bildhafte Darstellungsweise wird so mit Licht aufgelöst und in eine höhere Ebene transformiert 1 2 2 Grafische Umsetzung Mittels Siebdruck auf Sicherheitsglas Die äußere Form der 16 Objekte bestimmt das den Gestaltungsprozess und die Kunstidee tragende Element quadratisches Blattgold Das Material des Bildträgers bestimmt das vorgebene Thema Margaretenfenster Glas 250 x 250 x 5 mm Einscheibensicherheitsglas Ein gelbes Quadrat Blattgold und Pixel als Ausgangsform im Zentrum der Glasscheibe eine freie Kreisfläche In dieser Fläche wird Blattgold grün erscheinen wenn es hinterleuchtet wird und von der Rückseite im Auflicht betrachtet als ein goldenes Halo Den Kreis vertikal teilend werden die 14 digital bearbeiteten und paarweise angeordneten Medaillons das gelbe Quadrat mit dem Goldkreis verbinden Grafisches Beispiel der Entwicklungsschritte Der so geschaffenene Bildinhalt wird auf 16 Objekte aufgebracht 4 x 4 Minen bilden das goldene Minenfeld 1 2 3 Vergoldung Die 16 Objekte werden zur Gänze einseitig vergoldet der Bildinhalt wird so der Sichtbarkeit entzogen Die Vergoldung erfolgt mittels 23kt Dukaten Doppel Gold in der von mir seit kurzem verwendeten Übergoldtechnik Bei dieser Technik wird das Blattgold auf einem Vergoldergrund überlappend aufgetragen Die Goldplättchen werden angeworfen und mittels Fingerdruck von links unten nach rechts oben gepresst Ein strahlenförmig ausfächernder Duktus erscheint Das herkömmliche anschliessende Ausbessern und Polieren entfällt Das Blattgold an sich bleibt so in seiner Materialehrlichkeit bewahrt die nun matte Oberfläche wird hoch sensibel Durch das Überlappen richten sich die Blattgoldränder auf Sie bewegen sich im Luftzug wogende Goldfelder Wird Druck auf die Goldfläche ausgeübt verdichtet sich das Blattgold zu einer Spiegelfläche Der von mir geschaffene Begriff Übergold lehnt sich an den Begriff Übergummi welcher in der Reifenindustrie für die Gusskanäle an fabriksneuen Autoreifen verwendet wird an Goldene Nabelschnüre der Formgebung 2 0 Einbeziehung der regionalen Bevölkerung in einen Gestaltungsprozess Das aus 16

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/kunst/margareta/056konzept.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • MARGARETA - Dokumentation
    This page uses frames but your browser doesn t support them

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/kunst/margareta/docu/index.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Technische Umsetzung zum Goldrosa Margaretenfenster
    Übergoldtechnik 2 5 Begehen der goldenen Bodenfläche durch die Kirchenbesucher bei der Bischofsmesse zum Margaretenfest 2 6 Digitagen Scannen der von den Kirchenbesuchern gestalteten Goldobjekte 2 7 Konservieren der 16 Goldobjekte als Wand bzw Lichtskulpturen 2 8 Endgültige Vollendung als Formgebung im Sozialbereich durch die Linderung menschlichen Leids Hilfe für weibliche Folteropfer im Kosovo 3 Technische Umsetzung zum fehlenden Medaillon dem Goldrosa Margaretenfenster 3 1 Reduzieren der Digitagen durch Entfärben

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/kunst/margareta/fenstertech.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • T.A. - Referenzliste - in progress
    Motoren Notar Dr J Brandecker Steyr Brauerei Ottakring AG Bundeskanzleramt Christkindlwelt Steyr Firma Cosmo Steyr Design Center Linz Firma Doleschal Edelstahlanlagen Steyr Dkfm Dornmayr Steuerberatung Linz Dr Reinhard Dyk Kulturstadtrat Linz Firma Eckelt Glastechnik Steyr Mag Theresa Egger Kollmitzberg Prof Josef Eidenberger Freistadt Ennskraftwerke AG FAZAT Steyr Prim Dr Bernhard Fischer Amstetten Johannes Furtner Juwelier Linz Arch Dipl Ing Christoph Gärtner Vöcklabruck Gemeinde Ardagger Firma GFM Steyr Autohaus Gruber Spital a d Drau Firma EP Gstöttner Steyr Gutenberg Werbering Linz Josef Haidlmair Werkzeugbau Nussbach Firma Hartlauer Franz Josef Bürgermeister Reinhold Haslinger Reichraming Dr Wolfgang Hinterleitner Bad Ischl Firma Walter Hochmair Wels Firma Wilhelm Hochrather Kronstorf Hoflehner Einrichtungsstudio Linz Huber Kachelöfen Kremsmünster Hypo Landesbank Firma In schrift R Strauß Steyr Jansky Klaus Rauchfangkehrermeister Steyr Kurhotel Jodschwefelbad Bad Goisern Kunststation Kollmitzberg Karl Landa Diplom Physiotherapeut Steyr Landesinstitut für Kulturförderung Linz Land Niederösterreich Dr Helmut Lechner Zahnarzt Steyr Bürgermeister Hermann Leithenmayr Steyr Gotthard Lipfert Steyr Lottmann Fensterbänke GmbH Reichraming Dipl Ing Wolfgang Lutz Steyr Magistrat der Stadt Linz Magistrat der Stadt Steyr Mark Metallwarenfabrik Spital Pyhrn Marktgemeindeamt Sierning Gunter Mayrhofer SPAR Geschäfte Firma MIBAG Sierning Ing Adolf Mittendorfer Herzogtum Adlwang Dir Ing Helmut Novak GFM Steyr ÖAF Steyr Nutzfahrzeuge OHG Firma Oronge mobile

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/sozial/referenz.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Aktion KultAnschluss - Sozialprozess - Partner
    Internet FRAUENHAUS Linz FRAUENHAUS Steyr FRIEDENSDORF INTERNATIONAL HAUS FÜR FRAUEN IN NOT Wels INSTITUT HARTHEIM für Menschen mit Behinderung KINDERDORF St Isidor KIWANIS Club Bregenz Rheintal Iris Kiwanis Puppe KONTO für in Not geratene Sierninger LEBENSHILFE Münzkirchen LEBENSHILFE Oberösterreich LEBENSHILFE Steyr LEPRA REHABILITATIONS PROJEKT in Tamil Nadu Women s India Association LIONS CLUB Bad Hall MEDICA MONDIALE Köln Hilfe für kriegstraumatisierte Frauen u Mädchen aus dem Kosovo NEUNERHAUS Obdachlosenprojekt Wien

    Original URL path: http://www.ta-art.com/_neu/sozial/partner.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Johannes Angerbauer
    totale

    Original URL path: http://www.ta-art.com/dc97/cam1.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •