archive-com.com » COM » T » TREBERSPURG.COM

Total: 96

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Treberspurg & Partner Architekten
    Wohnen Bildung Sport Freizeit Büro Geschäft Begegnung Sanierung Städtebau Wettbewerbe Forschung Vorträge Publikationen Auszeichnungen Neues Presse Intern Impressum Links 43 1 8943191 contact office followed by tre bers purg followed

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Büro
    arch Christoph Treberspurg DI Barbara Wolfert DI Fritz Zierfuß Ehemalige Mitarbeiter Markus Berger Manfred Berthold Thomas Beutl Reinfried Blaha Gordana Brandner Christine Braun Alejandro Casanova Roman Cecse Ute Dobner Harald Eder Susanne Eder Stockreiter Gottfried Flicker Ursula Faix Sonja Fiedler Denis Flor Wolfgang Franz Monika Gaisbauer Albert Güntner Vanja Hajdukovic Herbert Heidler Markus Herzog Hans Hinterholzer Eva Horak Gerhard Höllmüller Michael Huter Bernhard Kalla Sabine Kodatsch Reinhard Köberl Martin Krapfenbauer

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/db/ueber_uns/buero/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Kontakt
    Wohnen Bildung Sport Freizeit Büro Geschäft Begegnung Sanierung Städtebau Wettbewerbe Forschung Vorträge Publikationen Auszeichnungen Neues Presse Intern Impressum Links Kontakt Email contact office followed by tre bers purg followed by at Telefon 43 1 8943191 Fax 43 1 8943191 15

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/db/ueber_uns/kontakt/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Unser neues Haus 2019
    Funktionen vereint Zubau Konferenzzentrum als Gartenpavillon Anstelle des bestehenden Traktes entlang der Kundmanngasse wird ein Zubau geplant der die Funktionen des Konferenz Zentrums aufnimmt und vor allem eine neue Eingangs und Zugangssituation ausbildet Vom Rochus Markt kommend setzt der Zubau als Gartenpavillon zusammen mit der neuen Fassade einen markanten Akzent im Stadtraum Der Zubau ist von Gärten umgeben die sich auf der Terrasse über dem 1 Obergeschoß fortsetzen Die Landschaftliche Gestaltung der Außenbereiche kommt im Zusammenspiel mit der gläsernen und spiegelnden Haut des Konferenzzentrums verstärkt zur Geltung Dieses positive Motiv des Parks und seine Wahrnehmung und hohe Akzeptanz in der Öffentlichkeit stellen einen zentralen Leitgedanken des Entwurfes dar Neue Eingangs und Zugangssituation Der neue Haupteingang öffnet sich zur Kundmanngasse Die interne Erschließung setzt sich über klare Sichtbeziehungen und einer eindeutigen Zonierung Rechts Konferenz Links Bürogeschoße fort Ein vorgelagerter Außenbereich läd zum verweilen ein Die Verteilung der Nutzer erfolgt über einen zentralen Empfangsbereich Fassade Transparenz und Optimum an Energieeffizienz Die Fassade des Bürohauses vermittelt ein zeitgemäßes transparentes und offenes Erscheinungsbild Das Energiekonzept setzt auf nachhaltige Energieversorgung und ein Optimum an Energieeffizienz in der Gebäudehülle Diese Maßnahmen sind unter dem Gesichtspunkten Mustersanierung sowie Lebenszykluskosten geplant Komfort und Wohlbefinden Der Komfort und das

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/home/unser-neues-haus-2019/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Wiener Stadterneuerungspreis 2015
    Städtebau Wettbewerbe Forschung Vorträge Publikationen Auszeichnungen Neues Presse Intern Impressum Links Wiener Stadterneuerungspreis 2015 Am 16 Juni wurde der Wiener Stadterneuerungspreis 2015 verliehen Das Projekt Breitenfurterstraße 242 erhielt den ersten Preis http www stadterneuerungspreis wien index php 1 platz 2014

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/home/wiener-stadterneuerungspreis-2015/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Passiv- Wohnhausanlage Kaisermühlenstraße 22-24, Wien 22
    Bahntrasse bilden in diesem Spannungsfeld Grenze und Tor zu den sich dahinter entwickelnden kleinmaßstäblichen Baustrukturen Die unmittelbar angrenzenden für Gestaltung und Nutzbarkeit der Bebauung bedeutenden Verkehrsbauwerke Verschubbahnhof Autobahn Schnellstraße und U Bahn verhindern die Orientierung nach Westen und Nordwesten trotz Fernblick und Besonnung in den oberen Stockwerken Dem gegenüber steht eine große Grünfläche im Osten und Südosten mit wenig städtischem Charakter Die südlichen Freiflächen als Teil eines Wald und Wiesengürtels stellen eine Verbindung zur Lobau und dem Nationalpark Donauauen dar Die Wohnhausanlage besteht aus einem langgestreckten nach Südost orientiertem Baukörper Riegel und fünf weitgehend nach Süden orientierten Zeilen Insgesamt wurden 264 Wohneinheiten 4 Büroeinheiten und 4 Geschäftseinheiten realisiert Die halböffentlichen Freiflächen mit differenzierten Spielplätzen sind entlang der Ostseite des Riegels angeordnet Im Norden der Wohnhausanlage ist der Riegel mit der nördlichen Zeile durch eine Stahl Glaskonstruktion verbunden welche als Schallpuffer zur U Bahntrasse und Kaisermühlenstraße fungiert RIEGEL Stiege 1 3 Der Riegel ist ein siebengeschossiger Baukörper mit einem zurückgesetzten Dachgeschoss Entsprechend der Widmung werden straßenseitig im Riegel keine Fenster von Wohnräumen angeordnet Alle Wohnungen sind in Richtung Osten zur ruhigen Hofseite der Wohnhausanlage orientiert Hier sind ihnen private Freiflächen in Form von Loggien Balkonen oder Terrassen zugeordnet Im Erdgeschoss sind Geschäftsflächen Gemeinschafträume und Fahrradabstellräume untergebracht Die Erschließung des Riegels erfolgt über drei Stiegenhäuser und einen geschlossenen Laubengang der ab dem 2 Stock die drei Stiegenhäuser miteinander verbindet Entlang dieses Laubengangs befinden sich noch zusätzliche Gemeinschafträume sowie Fahrrad und Kinderwagenabstellräume die als Erker ausgebildet an der Fassade zur Kaisermühlenstraße in Erscheinung treten ZEILEN 1 bis 5 Stiege 4 18 Die Zeilen 1 4 sind fünfgeschossig mit einem Gründach die Zeile 5 ist viergeschossig mit einem Dachgeschoss Die Erschließung erfolgt pro Zeile über jeweils drei Stiegenhäuser von denen zwei bzw drei Wohnungen erschlossen werden Im Erdgeschoss sind Kinderwagenabstellraum sowie Fahrradabstellräume untergebracht Im

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/home/passiv-wohnhausanlage-kaisermuhlenstrase-22-24-wien-22/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » 2013 Gemeinschaftliches Wohnen in Wien 12, Darnautgasse - 2. Preis
    allgemeine Bau Wohn und Siedlungsgenossenschaft regGenmbH 3 Freiraumgestaltung Land in Sicht Büro für Landschaftsplanung 4 Sozialkonzept wohnbund consult Büro für Stadt Raum Entwicklung 5 Visualisierungen www spaceloops at Treberspurg Partner Architekten Die Leitidee Gemeinschaftlich Wohnen wird bei der Wohnhausanlage Darnautgasse primär als sozial integratives Anliegen interpretiert Jung familien Alleinerziehenden und Elternteilen in schwierigen Lebensumständen wird Hilfe durch hochwertigen leistbaren Wohnraum und Kindern wird Geborgenheit in überschaubarem Rahmen einer solidarischen Wohnumgebung geboten Das gesamte Erschließungskonzept des Hauses ist auf räumliche Großzügigkeit Begegnung Offenheit und soziales Zusammentreffen ausgerichtet Diesem Gedanken folgen die beiden zentralen Stiegenhäuser mit dem verbindenden Laubengang die nicht nur die Wohnungen erschließen sondern auch eine wesentliche Verteilungsfunktion zwischen Innen und Außen unter Einbeziehung der Gemeinschaftseinrichtungen haben Die grüne Fassade zur Darnautgasse stellt ein vertikales Community Gardening der besonderen Art dar Pflanztröge in Verbindung mit einem Rankgitter bieten die Möglichkeit mit Rank und Kletter pflanzen eine bunte Pflanzenwand auszubilden die zugleich Sonnenschutz und räumliche Begrenzung für den verglasten Laubengang bildet und eine vegetabile stockwerksübergreifende Kommunikation ermöglicht Analog zu einem Landschaftsgarten beherbergt der vertikale Garten unterschiedliche funktionale Zonierungen die von den Bewohnern bespielt und ganzjährig genutzt werden können Die an den Laubengang und den vertikalen Garten gekoppelten Miradores stehen als nutzungsoffene

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/home/2013-gemeinschaftliches-wohnen-in-wien-12-darnautgasse-2-preis/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Treberspurg & Partner Architekten » Österreich-Haus, Nationenhaus für Olympische Winterspiele 2010, Whistler, Kanada
    21 Olympischen Winterspiele befindet sich das neu errichtete Österreich Haus Bereits vor seiner Fertigstellung sorgt dieses erste Passivhaus Kanadas für Aufsehen bei Bevölkerung und Medien besonders da es die Botschaft dieser Spiele äußerst umfassend transportiert Sustainability Das 250 m² große Gebäude wird aus ökologischen Baumaterialien und nach dem neuesten Stand des Passivhausstandards gebaut Als Ausgangspunkt des architektonischen Entwurfs dient ein Prototyp des Bauens in alpinen Regionen ein traditioneller kompakter nach

    Original URL path: http://www.treberspurg.com/home/osterreich-haus-nationenhaus-fur-olympische-winterspiele-2010-whistler-kanada/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •