archive-com.com » COM » T » TUTSCHKU.COM

Total: 149

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • The Metal Voice | Hans Tutschku
    Arnold Marinissen De Waag Leiden Holland Die Komposition THE METAL VOICE entstand 1992 in Zusammenarbeit mit dem holländischen Schlagzeuger Arnold Marinissen Dieses Stück ist ein polyphones Gespräch in einer dunklen Nacht verschiedener hauptsächlich metallener Stimmen Es geht mir dabei um die Verschmelzung von live gespielten Klängen mit veränderten Schlagzeugklängen die vom Tonband erklingen Diese Klänge wurden mit Hilfe von selbst entwickelten Computerprogrammen in ihrer Obertonstruktur manipuliert und miteinander moduliert Die

    Original URL path: http://www.tutschku.com/the-metal-voice/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Drei Traumgesichter | Hans Tutschku
    30 min studio Klang Projekte Weimar The entire material of the tape is based on sounds from the english horn In addition to precise pitches key and air noises as well as individual short musical sequences were recorded with Axel Schmidt This starting material was then transformed in varying degrees leading away from the usual sounds of the instrument and stretching the normal register of the english horn to fill

    Original URL path: http://www.tutschku.com/drei-traumgesichter/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Die zerschlagene Stimme | Hans Tutschku
    Prize of Radio Deutschlandsender Kultur Berlin 1991 All sounds in Die zerschlagene Stimme are derived from the human voice and from percussion instruments These sources were then transformed with the help of customized computer programs Both sound groups are transformed in six stages Percussion sounds inherit vocal articulations while voice sound characteristics are transformed directly into percussion sounds thus giving speaking percussion and a beating voice There are several intermediate

    Original URL path: http://www.tutschku.com/works-diezerschlagenestimme-en-2/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Hommage à Laszlo Moholy-Nagy | Hans Tutschku
    Music Weimar Germany Performances Michael von Hintzenstern Matthias von Hintzenstern Daniel Hoffmann Hans Tutschku Festival Hydra Research Texts Teaching Travel 2014 Japan Archive Links dadamenta HUSEAC Hommage à Laszlo Moholy Nagy 2 channel electroacoustic composition year 1987 duration 10 51 min studio Klang Projekte Weimar This electronic composition was conceived after the impression of the turning sculpture Lichtrequisit by Moholy Nagy The music relates to the visual impressions of shadow

    Original URL path: http://www.tutschku.com/hommage-a-laszlo-moholy-nagy/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Durchdringung | Hans Tutschku
    Daniel Hoffmann Hans Tutschku Festival Hydra Research Texts Teaching Travel 2014 Japan Archive Links dadamenta HUSEAC Durchdringung english Infiltration 2 channel electroacoustic composition year 1987 duration 6 40 min studio Klang Projekte Weimar study on piano sounds This study was created with quite limited technical possibilities three cassette recorders a tape machine and an analogue synthesizer for modulations The piece documents however my interest in sound transformation All raw material

    Original URL path: http://www.tutschku.com/durchdringung2/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Auf der Suche nach noch nie gehörten Klängen | Hans Tutschku
    großen Kupferplatten simuliert die während der Ausschwingphasen ihre Größe verändern oder zu einer Klaviersaite mutieren Und diese Platte werden abgehört von 8 virtuellen Mikrophonen die wie eine Karawane über deren Oberfläche wandern zu hören über 8 reale Lautsprecher die dem Zuhörer das Gefühl vermitteln mitten im Klanggeschehen der Kupferplatte oder Klaviersaite zu sitzen ans Tutschku verwendet seinen Computer aber auch als Liveinstrument welches auf eine vorher einprogrammierte Weise auf die Impulse Lautstärke Tonhöhen etc es gibt viele Möglichkeiten auf das Spiel live improvisierender realer Musiker reagiert ein Zusammenwirken von Mensch und Technik das Tutschku mit dem Ensemble für intuitive Musik Weimar schon zu DDR Zeiten genauer gesagt seit 1982 praktiziert Im Film ist das Ensemble mit Ausschnitten aus 2 Improvisationen vertreten für 2 und für 4 Musiker Luigi Ceccarelli legt wert auf die optische Komponente beim Musikhören weswegen er seinen Kompositionen für Tonband und 8 Lautsprecher mindestens meist noch live spielende Musiker hinzufügt mit einem Knopf im Ohr Für unseren Film spielt der Hornist Michele Fait Respiri ein Stück das auf den Atemgeräuschen eben eines Hornes beruht die Luigi Ceccarelli im Studio des Musikkonservatoriums in Perugia elektronisch bearbeitet hat vergrößert hat Klangmikroskopie nennt er es selbst und die Ergebnisse seiner Forschungen und meditativen Suche gibt er dann sozusagen an den lebenden Musiker zurück der mit den Lautsprechern im Duo spielt Beide Musiker Tutschku und Ceccarelli setzen also auf die Möglichkeiten von Klangbewegungen im Raum die einen völlig anderen Höreindruck erzeugen als im klassischen Symphoniekonzert Hanspeter Kyburz vierter im Bunde komponiert zwar für echte Musiker ein Freund der traditionellen konfrontativen Subjekt Objekt Aufstellung im Konzertsaal ist er ebenfalls nicht und verteilt seine Ensembles in unserem Fall das Klangforum Wien überall im Raum rund um den Zuhören damit er die beobachtende Distanz verliert An der Herstellung der Partituren hat sein Computer mitgewirkt

    Original URL path: http://www.tutschku.com/auf-der-suche-nach-noch-nie-gehorten-klangen/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • EFIM performs Christian Wolff’s ‘Stones’ | Hans Tutschku
    CDs Arts Ceramics Dance Film Photography EFIM Ensemble for intuitive Music Weimar Germany Performances Michael von Hintzenstern Matthias von Hintzenstern Daniel Hoffmann Hans Tutschku Festival Hydra Research Texts Teaching Travel 2014 Japan Archive Links dadamenta HUSEAC EFIM performs Christian Wolff

    Original URL path: http://www.tutschku.com/efim-performs-christian-wolffs-stones/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • EFIM im Neuen Museum Weimar | Hans Tutschku
    sound installations multimedia improvisation CDs Arts Ceramics Dance Film Photography EFIM Ensemble for intuitive Music Weimar Germany Performances Michael von Hintzenstern Matthias von Hintzenstern Daniel Hoffmann Hans Tutschku Festival Hydra Research Texts Teaching Travel 2014 Japan Archive Links dadamenta HUSEAC

    Original URL path: http://www.tutschku.com/efim-im-neuen-museum-weimar/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •