archive-com.com » COM » W » WACLAWEK.COM

Total: 82

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » DRUCKEREI MELK
    Druckerei Planung Fritz Waclawek 1999 Konsulenten Tragwerk Wolfdietrich Ziesel ALLGEMEIN Geladener Wettbewerb Auf der Basis eines vorgegebenen Raum Funktion Programms wurde ein Entwurf ausgearbeitet dessen Besonderheit die konstruktive Lösung der weitgehenden Stützenfreiheit der Büros und der Maschinenhalle ist das Dach des Obergeschosses ist als Tragwerk ausgebildet von dieser Konstruktion sind die darunter liegenden Decken abgehängt Durch modulare Ordnung ist sowohl der Bau als auch die Erweiterung einfach Den Büros sind

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1063 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » Wiener Klima Komfort Haus
    Haus PASSIVHAUS BAUTRÄGER WETTBEWERB Team Heimbau Waclawek Drexel Porr Vasko Dworak Anschrift Wien 21 Kammelweg Gebäudeart Passivhaus Aufgabenstellung Wiener Klima Komfort Haus Förderung WBFG Planung Arch Dipl Ing F Waclawek 2002 2003 Konsulenten Tragwerk Vasko Bauphysik Dworak Energie Hans Drexel Kosten in 1000 9 934 860 pro 1m2 Nettonutzfläche Flächen Grundstück 5 259 m² Wohnfläche 6 500 m² bebaute Fläche 1995 m² Nettonutzfläche 12 145 m² umbauter Raum über Niveau 32 600 m³ begrünte Dachfläche 890m² Widmung Strukturgebiet Baugrund Himmelsrichtung Süden Topografie eben Vegetation Baumbestand gering Gebäudebeschreibung Orientierung N S O W Baukörper Lösungstyp Hallenerschliessung Flexibilität Wohnungstypen felxibel wählbar bedarfsorientierte wählbare Wohnungstypologie Tageslicht auch in der Garage Inszenierung der Freizeit Schaffung einer orttypischen Nachbarschaft Millieu die rosszügigen Erschließungshallen Räume sind geheizt und vielfältig nutzbar 18 auch im Winter Nutzung Nutzungsmix Fill In von Wohnungstypen Mitbestimmung Gebäudearten kompakter Baukörper mit geheizter Erschliessungshalle Wohneinheiten ca 90 BR Gemeinschaftsräume ca 500m2 mit Dachgärten Sauna Hobby und Schlechtwetter Spielräume Aufenthaltsräume für Vater Mutter Kind öffentliche und halboffene Freiräume Bauteile Wand Stahlbeton Vorfertigung mit Außendämmung Konstruktions System Waclawek für die thermisch Trennung im Bereich Keller Wohnbau und Wohnbau Dach Dach begrünt Loggien und Balkone vor der Fassade abgehängt Energie Solarstrategie Verlustminimierend Verzicht auf Fernwärme Oberflächenoptimierung

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=940 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » EINFAMILIENHAUS NORDRANDSIEDLUNG
    Wohnfläche 100 130 150 m2 bebaute Fläche 90 m2 Politik Sondergenehmigungen der MA37 Baupolzei und MA 19 Architektur Widmung Bauklasse 1 6 5 m offen oder gekuppelt Baugrund eben Gebäude mit drei Ein und Ausgängen Ausblick von den Obergeschossen bis zum Bisamberg Lösungstyp Einraumhaus mit offenen Galerien Materialien Farben Holzbau mit innenliegender tragender Stahlkonstruktion zum Ausbau der Galerien Konstruktion Materialien Holz und Stahl im Erdgeschoss innenliegender Doppelboden mit Dämmung Raumnutzungen im Gartengeschoss zum Wohnen Essen Arbeiten Schlafen Musizieren mit Kochstelle Küche Bad offenem Feuer als Fixteilen im 1 Stock sind die Schlafräume mit Bad WC Bidet erweiterbar angeordnet darüber im 2 Stock Arbeitsraum Mehrzweckräume mit Zugang zur Dachterrasse alle Geschosse mit Ausblicken Durchblicken theaterartig inszeniert Energie Solarstrategie Gewinnmaximierend Verlustminimierend Mischkonzept Oberflächenoptimierung Oberflächen Volumenfaktor 415 m² 562 m³ Passivhaus Konzept Heizwärmebedarf Einstufung 15 KWh m2 a lt cepheus Dauerlüftung mit Sommerkühlung als Teil des Systems BAUTEILE Wand tragende außenliegende vorgefertigte bauhohe Holz Elemente in Kastenform aus Mehrschichtholz MSH mit seitlichen Transportversteifungen und innenliegender Wärmedämmung auf Bodenplatte verankert mit vorgefertigter Installation und zweiflügeligen massiven Lüftungs Fensterflügeln Fenster und Türen sind Lage Größen und höhenmäßig frei in den Holzelementen angeordnet das tragende Wandelement ist über Dach als Attika ausgebildet im Erdgeschoss wird die Zuluft im Bodenbereich in den Raum eingebracht und im Nassbereich und der Küche abgesaugt dazwischen über die gesamte Innenraum Bauhöhe 3 fach Fixverglasung Rahmenlos Oberflächen innen Kiefer außen Lärche Installationskern im Gebäude mit Kanal Elektroinstallation Wasser Zuluft Abluft über alle Geschosse Dach als begehbares Flachdach teilweise begrünt Decken und Böden sind in den Geschossen frei angeordnet anordenbar dicke 5 cm auf Stahlrahmenkonstruktionen mit Holzausfachungen aus SHP Schichtholzplatten Boden im Erdgeschoss als Doppelboden mit Dämmung und Luftleitungen Höhen Geschosshöhe 2 23 m Raumhöhen 2 18 m 4 46 m 6 69 m Zuluft und Filterung vom Garten über Bodenwärmetauscher Balkone werden

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1044 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » PFAHLHAUS IN RUST AM NEUSIEDLERSEE – HERR ING. PETER HARTMANN
    Tischlerei und Zimmerei Leopold Brandl Waidhofen an der Ybbs Flächen Plateau 160 m² Politik Sondergenehmigung der Behörde Flachdach Widmung See Pacht See Auf einem im Wintereis geschlagenen Pfählen und dem darüber errichteten Rost wurde ein Badehaus errichtet Wetterdaten der Wasserstand des Steppensees schwankt in Abhängigkeit von den jahreszeitlichen Niederschlägen und dem Wind über 1 5 m Der oft starke Wind wühlt den See auf die Wellen sind hoch über einen Bootssteg wird der Zugang zum Wasser das Anlegen usw erleichtert Die Lage der Schlafplätze wurde abhängig von der Störzonen festgelegt Gebäudebeschreibung Orientierung mit dem Sitzplatz und der Haupfront nach Süden und zum See Lösungstyp Vorbild sind die türkischen Kioske am Bosporus An den zentralen Raum schliessen zwei Schlafnischen und die Küche an der Aussenraum hat als Folge der Raumanordnung nach allen Himmelsrichtungen windgeschützte Sitznischen die vom Dach und ausserdem von schiebbaren Hänge Holzläden vor Wind und Sonne geschützt werden können Das Dach ist mit weissem Kunststoff gedeckt und wird dadurch nicht heiss und wird als uneingesehener Liegeplatz verwendet mit schöner Aussicht auf den See und in den Schilfgürtel zur Tierbeobachtung Materialien Holz Pfahl Bau tragende Stützen und horizontale Haupt Träger sind im Innenraum aus geschälten Holzrundlingen hergestellt darüber liegen sichtbare

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1220 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » PASSIVHAUS MIT IN DER THERMISCHEN HÜLLE INTEGRIERTEM SCHWIMMBAD
    der thermischen Hu lle integriertem Schwimmbad Aufgabenstellung Passivhaus nach PHPP Fertigstellung 2009 Planung Fritz Waclawek Konsulenten Tragwerk Bu ro Harrer Bauphysik Dr T Zelger IBO Energie GMI Flächen Grundstu ck ca 400 M2 Wohnfläche ca 165 M2 bebaute Fläche ca 119 M2 Widmung Bauklasse I 7 5m Baugrund Himmelsrichtung der Hauptfront ist SSO Vegetation Baumbestand wurde weitgehend erhalten Zugang u ber den Verbindungsbau der auch als Windfang dient Gebäudebeschreibung Lösungstyp

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1413 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » EINFAMILIENHAUS LUXEMBOURG STADT
    örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT Main Menu BÜRO Philosophie Auszeichnungen Veröffentlichungen Statements Kooperation SCHWERPUNKTE Architektur Baumanagement örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT EINFAMILIENHAUS LUXEMBOURG STADT BAUSTELLE Fertigstellung 2015 Erteilt Autorisation de Batir Anschrift 1870 Luxembourg Luxembourg Stadt Gebäudeart Einfamilienhaus Aufgabenstellung Umbau und Erweiterung Planung Fritz Waclawek 2010 2011 Flächen Grundstück ca 600 m2 Wohnfläche bebaute Fläche ca 300 m2 Baugrund Nord

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1536 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » NEUEBAU KLEINSTHAUS – POLKE
    mit optimaler Nutzung Raumplan maximale Vorfertigung Kranmontage in schwierigem Gelände Fertigstellung 2008 Baudurchführung im Winter Planung Fritz Waclawek Konsulenten Tragwerk Energie Waclawek Ausführende Holzbau Swietelsky Flächen Wohnfläche 90 m2 bebaute Fläche 50 m2 Politik schwierige Durchsetzbarkeit Gebäudebeschreibung orientierung nach Süden Optimierung der Sonneneinstrahlung Sonnen Überhitzungsschutz durch Aussenbeschattung und aktivierte Speichermasse das gesamte Untergeschoss wirkt als Speicher Lösungstyp Raumplan Energie Solarstrategie Gewinnmaximierend Verlustminimierend Oberflächenoptimierung Lüftung als Querlüftung auch über die Geschhoße

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1458 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » BCP – KLEINSTHAUS
    Auszeichnungen Veröffentlichungen Statements Kooperation SCHWERPUNKTE Architektur Baumanagement örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT Main Menu BÜRO Philosophie Auszeichnungen Veröffentlichungen Statements Kooperation SCHWERPUNKTE Architektur Baumanagement örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT BCP KLEINSTHAUS

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1431 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •