archive-com.com » COM » W » WACLAWEK.COM

Total: 82

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » HAUS BELLEVUESTRASSE – DR. HELI UND DR. ERWIN POLT
    Himmelsrichtung Südhang Vegetation alter Weingarten Boden feinster Lössboden Mächtigkeit ca 10m Zugang von der hangseitigen Straße über einen Weg den Hang hinunter über eine Stiege Zufahrt direkt in die Garage extreme Lage Ausblick über das Tal über die Weingärten Gebäudebeschreibung Orientierung Südorientierung der talseitig gelegenen Wohn und Aufenthaltsräume Lösungstyp tragende Teile sind die Aussenmauern im Gebäudeinneren tragen die Stützen die Träger sind dem Spannungsverlauf entsprechend geformt Das rechtwinklige Ordnungssystem Koordinatensystem ist nach Südwesten gerichtet parallel bzw senkrecht zur Hang Fall Linie Durch die Verbindung der versetzten Koordinatenpunkte ist ein neues Ordnungssystem eingeführt es nimmt Bezug auf das Grundsystem und stellt den Bezug zur reinen Südlage dar und reagiert damit auf die vorgegebenen schräg verlaufenden Baufluchtlinien am Bau sichtbar wird das überlagerte Koordinatensystem durch die reine Südorientierung der talseitigen Fassade und die Richtung der Träger über der Decke des Eingangsgeschosses Die Decke über dem Gartengeschoss nimmt ebenfalls Bezug auf das rechtwinkelige Koordinatensystem die Lage der Hauptträger in diesem Geschoss folgt der Falllinie des Hanges Aus diesen Konstruktionen ergeben sich an den Hausassenseiten Pfeilerhöhen von ca 6m die Stützen im Gebäudeinneren sind versetzt und nehmen Bezug auf die unterschiedlichen Systeme Zum Ausdruck kommen ruhige und dynamische Trag Systeme in den unterschiedlichen Geschossen

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1181 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » EINFAMILIENHAUS SCHWEITZERTALSTRASSE
    Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT EINFAMILIENHAUS SCHWEITZERTALSTRASSE Familie Giuliani Auf einem Fahnengrundstück sollte eine maximale Bebauung realisiert werden Vorgeschlagen wurde ein Haus mit einem Nebengebäude Die Dachform ermöglicht den sonst nicht gestatteten Gewinn eines Geschosses durch gekreuzte Satteldächer An das Hauptgebäude schließt ein nach der Wiener Bauordnung nicht zur Bebauung zählendes Nebengebäude an das Musikzimmer die Freiflächen sind wie die Räume gegliedert und durch Säulen räumlich begrenzt Auf diese Weise soll

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1184 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » HAUS AM PAULINENSTEIG/WILHELMINENBERG – CHRISTINE MEIXNER
    Baugrund Südhang Beschreibung Ein Haus am Hang mit einem zweigeschossigen Wohnraum der auf der Galerieebene betreten wird und über die Glaswand einen grossartigen Blick auf die Landschaft frei gibt Im Eingangsbereich mit Blick zur Zufahrt ist die Küche seitlich der offene Sitzplatz im Freien vor der Küche die Galerie der Vorraum und drei weitere Zimmer Im Gartengeschoss befinden sich drei weitere Zimmer und ein Bad mit Wirtschaftsraum Das weit ausladende

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1223 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » HAUS AM TULBINGER KOGEL – FAMILIE DR. MARIA UND PETER GLÜCK
    Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT HAUS AM TULBINGER KOGEL FAMILIE DR MARIA UND PETER GLÜCK Anschrift Tulbinger Kogel Groissaugasse Gebäudeart Einfamilienhaus Fertigstellung 1972 Planung Fritz Waclawek Bauleitung Fritz Waclawek Flächen Raster 112 5 112 5 Grundstück 2000 m² Wohnfläche 240 m² in einem Niveau bei unterschiedlicher Geschosshöhe 165 m² bebaute Fläche 180 m² Politik Genehmigung erst nach Intervention wegen des Flachdaches Höhenlage Am Südhang des Tulbinger Kogels Baugrund Südorientierung des Hanges und der Gebäudeachse des Wohnraumes Ausblick von allen Räumen ins Tal Gebäudebeschreibung Zugang Von der Strasse über den Windfang Zugang Vom Garten über den Windfang die Schleuse Zugang Vom Garten zum zweigeschossigen Kaminraum Zufahrt Direkt in die Garage unter 45 und Zugang zum Windfang Lösungstyp Symmetrisch mit eineinhalb und zweigeschossigen Bereichen Räumlich als Grossraum mit Pendelstützen und Scheiben konzipiert Flexibilität ausser den tragenden massiven Scheiben sind alle Einbauten flexibel Wegeführung hangauf oder hangab das Haus liegt im Gelände die Niveaus im Inneren folgen dem Gelände Materialien Konstruktion Tragende und speichernde Vollziegel Scheiben dazwischen Holzausfachungen Dachkonstruktion als räumliches Fachwerk über dem Raster mit dem Programm IBM Stress berechnet 4 Stützenpaare tragen zur Stützweitenverringerung bei Vordächer nach Süden Norden Osten und Westen schützen die Verglasungen Sonnenschutz auch durch Jalousien

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1226 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » Matrosengasse
    Architektur Baumanagement örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT Main Menu BÜRO Philosophie Auszeichnungen Veröffentlichungen Statements Kooperation SCHWERPUNKTE Architektur Baumanagement örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT Matrosengasse Wohnungsumbau und Küche in den 1970

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1766 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » EINFAMILIENHAUS – FAMILIE DURSTBERGER
    Kosten 600 000 Schilling Flächen Lage im Landwirtschaftlichen Gebiet Wohnfläche 130 m² Politik Sondergenehmigung durch die NÖ LReg Höhenlage am Berghang über Pameth Anzenreith Baugrund freie Lage von Feldern umgeben und altem Baumbestand Zugang über den Glas Verbindungsbau der auch als Windfang dient zum Haupthaus und dem Zubau Das Saunagebäude ist freistehend Ausblick besonders schön von der Solitude Störzonen wurden durch die Lagefestlegung des Hauses vermieden Gebäudebeschreibung Orientierung nach allen

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1229 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » UMBAU UND MÖBLIERUNG – PURKERSDORF
    Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT UMBAU UND MÖBLIERUNG PURKERSDORF Bad Anschrift A 3002 Purkersdorf Wiener Strasse 70 Gebäudeart Wohnanlage Aufgabenstellung Umbau und Möblierung einer schlecht entworfenen 3 Zimmer Wohnung Planung Fritz Waclawek 2004 Gebäudebeschreibung die als Drei Zimmer Wohnung neu errichtete Einheit wurde entkernt und neu organisiert die Grundsätze Flexibilität und Übersichtlichkeit sind zentrales Anliegen der neuen Nutzung eine optionaler Raum konnte dazugewonnen werden Orientierung der Räume nach Süden

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1035 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Architekt Fritz Waclawek – Architekturbüro Waclawek ZT » MEHRWERT BCP – BUNGALOW CLUB PURKERSDORF
    örtliche Bauaufsicht Gutachten Nutzwerte Jurytätigkeit Mitbestimmung Energie Passivhaus PROJEKTE KONTAKT MEHRWERT BCP BUNGALOW CLUB PURKERSDORF Anschrift A 3002 Purkersdorf BCP Gebäudeart Pavillon freistehend Aufgabenstellung Mehrzweckgebäude Planung Fritz Waclawek 2003 Baugrund Topografie leichte Hanglage Gebäudebeschreibung Orientierung nach Süden Lösungstyp Räume unter einem Dach jeweils mit Oberlicht Flexibilität sämtlicher Räume unabhängig von der Dachkonstruktion Schiebetüren Nutzung Mix Senioren Eltern Jugendliche Kinder Mitbestimmung als Teil der Lösungsfindung Eigenleistungen beabsichtigt Materialien Farben verschleißfeste Oberflächen

    Original URL path: http://www.waclawek.com/?page_id=1039 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •