archive-com.com » COM » Z » ZETRA-INTERNATIONAL.COM

Total: 407

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kapitalsuche und Projektfinanzierung - Projektbeispiel
    renommiertem Ferienort Die Baubewilligung für die Luxus Chalet Überbauung ist kurz vor Ablauf Mit Verfall der Baubewilligung verfällt auch die Zweitwohnungsbewilligung un widerruflich Die Finanzierung scheint sehr schwierig und muss zeitnah erfolgen Das Ziel Abwendung des massiven Wertverlustes durch Verfall der Zweitwohnungsbewilligung Der Baubeginn hat vor Verfall der Baubewilligung zu erfolgen Die Sicherstellung und Strukturierung der Finanzierung muss gewährleistet sein Attraktive Konditionen für den Auftraggeber Die Lösung Es konnte eine

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/uebrige-referenzen/kapitalsuche-und-projektfinanzierung-projektbeispiel/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Eingentümer in Spezialsituationen - Projektbeispiel
    Real Estate Management ist am Erwerb der Hotels interessiert Der CS Fond kann jedoch aus regulatorischen Gründen nur Direkteigentum an Liegenschaften erwerben Das Ziel Trennung der operativen Betriebs gesellschaft und der Hotelimmobilie Um nicht aus dem laufenden Auktionsverfahren ausgeschlossen zu werden ist eine sehr schnelle Lösung gefragt Steuerlich attraktive Lösung Die Lösung Die Credit Suisse kann sich mit dem Konzept im kompetitiven Verkaufsprozess durchsetzen und erwirbt die Liegenschaften Das operative

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/uebrige-referenzen/eingentuemer-in-spezialsituationen-projektbeispiel/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Mittelfreisetzung für den Betrieb - Projektbeispiel
    als 50 des Eigenkapitals der Firmengruppe sind in der Immobilie gebunden Die Liegenschaft gilt als investorenuntauglich Das Ziel Sicherstellung der unternehmerischen Freiheit Die Transaktionsstruktur soll attraktive finanzielle Konditionen für Verkäufer und Investor gewährleisten Die persönliche und unternehmerische Kompatibilität der Parteien ist für den Unternehmer von zentraler Bedeutung Die Lösung Verkauf der Liegenschaft mit anschliessender Rückmiete durch langfristigen Triple Net Mietvertrag Sehr erfolgreicher Abschluss mit Gewährleistung der unternehmerischen Freiheit und persönlichem

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/uebrige-referenzen/mittelfreisetzung-fuer-den-betrieb-projektbeispiel/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Notleidende Hypothekarkredite - Projektbeispiel
    ist nicht in Sicht Die betriebliche Immobilie ist mit Abstand das grösste Aktivum Die Hypothek übersteigt den Marktwert der Liegenschaft bei weitem Das Ziel Entwicklung einer wertmaximalen Lösung für die Immobilie mit Verlustminimierung für die Bank und Entlastung für den Eigentümer Rechtlich belastbare off balance Lösung für die kreditgebende Bank Die Lösung Übernahme der Immobilie durch eine Sondergesellschaft Erarbeitung eines Umnutzungs und Entwicklungsprojektes in Zusammen arbeit mit Architekten und Behörden

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/uebrige-referenzen/notleidende-hypothekarkredite-projektbeispiel/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Interview mit K+N’s Schweiz-CEO Manfred Schellhammer: Transport und Logistik wird vermehrt von M&A-Aktivität geprägt
    vertiefen konnte Was bewegt die Logistikbranche aktuell und was bringt die Zukunft ZETRA hat Manfred Schellhammer CEO von Kühne Nagel Schweiz zu diesem Thema befragt Wie beurteilen Sie allgemein die M A Aktivität in der Logistikbranche in der Schweiz Die grösste Aktivität in der Schweiz sehe ich aktuell in der Transportlogistik im Bereich Landverkehr Schweizer Transporteure suchen nach einer Ergänzung ihres europäischen Landverkehrsangebots oder versuchen sich gezielt in einzelnen Branchen oder Nischen zu positionieren Weniger M A Aktivität nehme ich im Bereich der Spedition wahr wo die Spediteure tendenziell eher in Form von Zusammenarbeitsvereinbarungen zusammenfinden Was für Veränderungen nehmen Sie wahr im Logistikmarkt Die Anforderungen an Logistikdienstleistungen nehmen stetig zu Der Verkauf geht mehr in die Tiefe und die Kundenseite ist gegenüber früher deutlich anspruchsvoller Der Preisdruck hat zugenommen und eine hervorragende Dienstleistungsqualität gilt heute als Grundvoraussetzung für das Bestehen im Markt Wie sehen Sie den Logistikmarkt in 10 Jahren Der Markt wird geprägt sein von weltweiten intermodalen Lösungen mit einer Teilrenaissance der Bahn Generell wird der Logistik ein höherer Stellenwert beigemessen werden Bereits heute merkt man dass die Ausbildung der Leute steigt und hochqualifizierte Studienabgänger in die Logistik einsteigen Unternehmen die den Wert der Logistik erkennen werden Synergien nutzen können und dadurch die Qualität ihrer Logistikprozesse steigern können Dadurch können zum Teil noch immer hohe Überkapazitäten abgebaut werden Die IT wird einen immer wichtigeren Stellenwert einnehmen und Transparenz schaffen und somit die Logistik als höchst effizienten und wertsteigernden Prozess fördern Das ganze Interview und detaillierte Informationen zu aktuellen Entwicklungen im M A Markt finden Sie im Anfang 2016 erscheinenden ZETRA Transport Logistik Newsletter Tags Kühne Nagel Manfred Schellhammer Logistik M A Markt Spedition Die Logistikbranche bewegt nicht nur die Güter unserer Wirtschaft auch den M A Markt hält sie auf Trab 2015 wurden allein in der Schweiz über 30

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/zetra-blog/interview-mit-k-ns-schweiz-ceo-manfred-schellhammer-transport-und-logistik-wird-vermehrt-von-ma-aktivitaet-gepraegt/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Nachfolgeregelung durch ein MBO
    Kaufpreisfinanzierung belastet wird was die Risiko und Investitionsbereitschaft der Käufer reduziert Und für den Verkäufer den erzielbaren Preis beschränkt Ablaufplan Ein typischer Ablaufplan sieht wie folgt aus Wichtig ist hierbei ein geordneter Prozess Dies kann nicht genug betont werden Daher wird in unseren Projekten vereinbart dass abgestimmt kommuniziert wird und keine unabgesprochenen Zweiergespräche des Kernteams mit den MBO Kandidaten stattfinden Was ist wenn ein MBO nicht möglich ist Falls das MBO nicht realisiert werden kann ist das kein Desaster Es besteht unverändert die Möglichkeit eines Verkaufs an Dritte Das können zum einen inländische oder ausländische Unternehmen aus der Branche sein Das können zum anderen auch Private Equity Käufer sein die in erster Linie Geld anlegen wollen Das Management Team schätzt es in der Regel sehr die Chance eines MBOs geboten bekommen zu haben Nach der Klärung dass dieses nicht realisierbar ist ist das Management zumeist sehr motiviert die beste externe Lösung zu unterstützen In der Regel werden hierzu auch geeignete finanzielle Anreize für das Management Team vereinbart Berater Team Ein erfahrenes Berater Team bietet unschätzbare Vorteile Vertraulichkeit Ein MBO Projekt soll im Geheimen vorbereitet werden Es darf nichts unkontrolliert nach aussen dringen Auch die Ehefrauen Ehemänner Lebenspartner sind in eine harte Schweigepflicht zu nehmen Wenn etwas nach aussen dringen würde könnte dies der Firma schaden Zugleich ist dann das Vertrauensverhältnis auf dem Prüfstand und das kann das MBO zunichtemachen Zum Schluss Ein MBO machen zu können ist auch für erfolgreiche Führungskräfte eine seltene Chance Wir bitten die MBO Kandidaten cool zu bleiben und damit die Chance auf einen Erfolg verbessern Politik Power Play und Korridorgespräche sind sichere Rezepte für ein Scheitern Und das wäre schade Ganz zum Schluss Nach unserer Erfahrung geht auch der abtretende Unternehmer durch ein Wechselbad der Gefühle Es braucht daher bei allen Beteiligten die Bereitschaft auch einmal einen Schritt zurück zu machen Der darauffolgende Schritt hat dafür oft mehr Kraft und Zielstrebigkeit Die Firma ZETRA hat zahllose MBOs erfolgreich realisiert Kürzlich realisierte MBOs sind Namics das Swisscanto Expertengeschäft 80 Milliarden Assets in Betreuung Die ersten MBOs haben wir aber schon in den frühen 90er Jahren realisiert Tags Management Buy Out MBO Nachfolgeregelung Firmenverkauf Führungsnachfolge Kapitalnachfolge Bekanntlich erhalten wir bei ZETRA International regelmässig Mandate mit dem Ziel Nachfolgelösungen zu finden Hierbei steht nicht selten ein Management Buyout im Vordergrund Und ein Firmenverkauf an Dritte nur dann wenn ein MBO nicht realisierbar ist Hintergrund dieser Prioritätenfolge ist die Erwartung dass im Unternehmen tätige Führungskräfte nach innen und aussen Kontinuität sichern Ein zentraler Punkt wird jedoch oft verdrängt Eine Nachfolgeregelung besteht nicht nur aus der Kapitalnachfolge sondern auch aus der Führungsnachfolge Führungsnachfolge Die Führungsnachfolge scheint auf den ersten Blick oft einfach Die handelnden Personen kennen sich ja bereits Aber Damit ein MBO das Prädikat erfolgreich verdient sind persönliche Rollenveränderungen der neuen Eigentümer notwendig und zwar ganz fundamentale Hierzu einige Gedanken Die Führungsleistung beruht auf 1 den Fähigkeiten und 2 der unternehmerischen Bereitschaft Bei einem MBO Team gilt das nicht nur in der Betrachtung des Einzelnen sondern 3 des Teams

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/zetra-blog/nachfolgeregelung-durch-ein-mbo/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Die richtige Wahl des M&A Advisors
    sind jahrzehntelange Erfahrung keinerlei Interessenskonflikte proaktives Denken und unternehmerisches Handeln internationale Vernetzung und ein breit aufgestelltes Team mit moderner Infrastruktur Keine Interessenkonflikte Exzellente M A Advisor haben keinerlei Interessenskonflikte sondern sind alleine ihrem Kunden verpflichtet Sie investieren selber nicht beraten nicht gleichzeitig Käufer und Verkäufer oder Konkurrenten brauchen keine Chinese Walls und sind sowohl finanziell wie auch vertraglich vollständig unabhängig Umfangreiche Referenzen Ein jahrzehntelang aufgebauter Erfahrungsschatz ist unverzichtbar um den Verkaufsprozess Kaufprozess auch gegenüber erfahrenen Käufern Verkäufern souverän führen zu können Ein belegbarer umfangreicher Track Record an abgeschlossenen Transaktionen inkl Jahresangabe des Abschluss zeigt dies auf Der erfolgreiche M A Advisor ist hierfür bekannt und verfügt in der Branche über einen tadellosen Ruf Internationale Vernetzung Internationales Denken und Handeln sind Voraussetzung für komplexe grenzüberschreitende Unternehmensverkäufe respektive Kaufmandate Beispiel ZETRA International ist einer der Gründungsaktionäre von Global M A Partners Global M A Partners ist eine weltweite Partnerschaft von 38 führenden unabhängigen M A Unternehmen mit über 200 M A Beratern und mehr als 100 Analysten und Recherche Spezialisten Kreativer proaktiver und unternehmerischer Drive Exzellente Dealmaker wissen wie im Unternehmensverkauf ein Unternehmen gegenüber Investoren ins richtige Licht gerückt wird Sie wissen auch wie Unternehmer denken Sie erkennen Deal Killer frühzeitig und finden proaktiv Lösungen In schwierigen Verhandlungssituationen finden sie kreativ Wege um die unterschiedlichen Interessen der Parteien auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen Sie führen den Unternehmenskauf oder Unternehmensverkaufsprozess mit ruhiger und sicherer Hand Exzellente Infrastruktur und ein breit aufgestelltes Team Erprobte Prozesse umfangreiche Research Infrastruktur moderne Technologie und ein breit aufgestelltes Team Kapazitäten können rasch zur Verfügung gestellt werden gehören zur Standardausrüstung will man Höchstleistungen erzielen Spezialthemen können dank einem erprobten Netzwerk durch Experten abgedeckt werden Tags M A Advisor Wie erkenne ich einen exzellenten M A Advisor Grundvoraussetzungen für Höchstleistungen im M A sind jahrzehntelange Erfahrung keinerlei Interessenskonflikte proaktives

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/zetra-blog/die-richtige-wahl-des-ma-advisors/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Neuer Start für die Raststätte an der Autobahn A4/Affoltern a.A.
    operative Optimierung in Angriff genommen Ferner sollte die Ausgangslage bereinigt werden Im Team Geschäftsleitung VR ZETRA wurde in der Folge ein neues Optimum angestrebt und erreicht Die Betriebsrechnung weist seither einen nachhaltigen Überschuss von gegen CHF 1 Mio pro Jahr aus Dieser Betrag ist einerseits erfreulich Andererseits reicht er nicht aus um über CHF 30 Mio zu verzinsen zu tilgen und zugleich ein AK von CHF 18 Mio mit Dividenden zu bedienen Daher musste eine nachhaltige Kapitalsanierung eingeleitet werden Dies konnte nur durch Verkauf von Immobilie und Betrieb erfolgen Da kein neu einsteigender Investor mit über 500 Mitaktionären zurechtkommen will mussten Immobilie und Betrieb in eine neue Aktiengesellschaft eingebracht werden und zwar in eine verkaufsfähige finanziell gesunde Tochtergesellschaft Hierzu musste zunächst mit dem Kanton Zürich bzw dem ASTRA eine Einigung zur Konzessionsübertragung gefunden werden verbunden mit der Beilegung einer grösseren finanziellen Pendenz aus der Bauphase Ferner wurde mit den Steuerämtern eine Lösung gefunden durch welche die mittlerweile vorliegenden steuerlichen Verlustvorträge teilweise auf die neu gegründete Gesellschaft übergingen sie waren ja in diesem Geschäft entstanden Schliesslich wurde als wichtigster Baustein in hochkomplexen Vertragsverhandlungen eine internationale mehrheitlich aussereuropäische Käuferschaft gefunden Diese begleitete den Übertragungsprozess von der alten Autobahnraststätte A4 AG auf die neu gegründete Tochter mit dem Namen Autobahnraststätte Knonaueramt AG intensiv mit Auf diese Art wusste sie was sich in ihrer neu zu akquirierenden Gesellschaft befinden würde Mit dem ins Auge gefassten Verkauf würde die alte Gesellschaft ihren Zweck aufgeben Daher wurde die Generalversammlung der Aktionäre zunächst konsultativ gefragt wie sie sich zu einem Verkauf stellen würde Hierbei kam eine überwältigende Zustimmung zustande Diese wurde anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung im Februar 2015 eindrücklich bestätigt Auf dieser Basis konnte im April 2015 ein Projekt abgeschlossen werden welches für alle ein Gewinn war Die Käuferschaft konnte eine gesunde Gesellschaft erwerben Die Arbeitsplätze blieben erhalten Die Lieferanten erlitten keinen Schaden Die Altaktionäre konnten einen gewissen Teil ihres Investments wieder einbringen Die Banken konnten einen Grossverlust abwenden Die Automobilisten haben weiterhin ihren Serviceprovider an der Autobahn A4 Ein äusserst komplexes fachlich einmalig vielschichtiges Projekt mit über 10 involvierten Rechtsanwälten Steuerberatern und über 20 Business People hat somit seinen Abschluss gefunden Mehr zum Thema Medienmitteilung der Raststätte Knonaueramt AG Autobahn Raststätte A4 AG Tags Restrukturierung Unternehmensverkauf M A Immobilien Real Estate Ein schlagkräftiges Team aus Geschäftsleitung Verwaltungsrat und ZETRA International hat seit Mitte 2013 die nachhaltige Gesundung der Raststätte A4 AG eingeleitet Dieser hochkomplexe Prozess der mit Restrukturierungsmassnahmen begann und mit einer erfolgreichen M A Transaktion endete wurde nun im April 2015 abgeschlossen Das Resultat ein Gewinn für alle Beteiligten Die Raststätte A4 AG Knonaueramt bei der Ausfahrt Affoltern wurde mit dem Bau der neuen Autobahn von einer IG Interessengemeinschaft initiiert und von der aus dieser IG hervorgegangenen AG realisiert Über 500 Aktionäre investierten CHF 18 Mio Aktienkapital ein erklecklicher Betrag Damit wurde eine moderne Hochleistungsraststätte gebaut für die erwarteten Hochfrequenzen Weitere über CHF 30 Mio wurden bei der Zürcher und der Urner Kantonalbank fremdfinanziert Leider wurde sehr schnell offensichtlich dass die Anlage zu gross geplant

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/zetra-blog/neuer-start-fuer-die-raststaette-an-der-autobahn-a4affoltern-aa/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •