archive-com.com » COM » Z » ZETRA-INTERNATIONAL.COM

Total: 407

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • de Grisogono concludes a partnership with a group of strategic investors
    investors which already have a portfolio of long established international investments and count precious stones mining among its strategic portfolio This is an evident synergy for the de Grisogono brand which embodies Ultra High Net Worth individuals jewelry and watch values and is renowned for its exclusive designs and unique quality of its precious stones Moreover the partnership provides access to ample funding for the deployment of the brand over the next five years a key commitment to i complementing existing skills and deploying institutional best practices ii strengthening the brand and enhancing the product offer for Ultra High Net Worth individuals and iii strengthening existing distribution networks and accelerating the international expansion Fawaz Gruosi as founder chief designer of the company and Executive Board Director will of course continue to lead the de Grisogono brand and development throughout this very important deployment phase Considering that the mandate has been successfully fulfilled and due to the new organization Mr Gerald P Roden whose term of mandate had come to an end and the new investors have decided by mutual consent to terminate their collaboration The company is pleased to announce that as part of the effort to further complement existing

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/de-grisogono-concludes-a-partnership-with-a-group-of-strategic-investors/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Erfolgreiche Teilveräusserung von Precious Woods Central America
    A Brugger im dreiköpfigen Verwaltungsrat der PWCA vertreten Entschuldung und Senkung der Kapitalkosten Mit dem Verkauf des Aktienanteils von PWCA kann PWH die mit den Banken in einem Stillhalteabkommen vereinbarte Rückzahlung der Schulden erfüllen Zu erinnern ist an die Ausgangslage die zum Verkaufsprozess für PWCA geführt hatte Die Vermögenswerte in Zentralamerika waren gegenüber den Banken verpfändet die ihrerseits das Stillhalteabkommen nicht länger als bis Ende Oktober 2011 verlängern wollten Es bestand damit konkret die Gefahr dass die Banken nach Ablauf der Stillhaltepflicht eine Liquidation von PWCA anstreben würden Gleichzeitig war die Liquidität der Precious Woods Holding aus Sicht des Verwaltungsrates zu knapp um den beschleunigten Turnaround Prozess abschliessen zu können Auch bilanztechnisch war eine Verminderung der Verschuldung und der damit verbundenen Finanzierungskosten notwendig Mit der erfolgten Teilveräusserung kann Precious Woods sämtliche Bankschulden der Holding sowie ein für 2012 fällig werdendes Wandeldarlehen frühzeitig zurückzahlen Diese Entschuldung im Umfang von über USD 40 Millionen bedeutet für die PWH einen echten Befreiungsschlag von der hohen Schuldenlast Gleichzeitig wird dadurch eine markante Senkung der Kapitalkosten erreicht und die Liquidität verbessert Von zentraler Bedeutung ist dass die gefundene Lösung für PWH und ihre Aktionäre unternehmerisch grossen Sinn macht Zudem gewähren die beiden Schweizer Aktionäre Darlehen von insgesamt USD 5 Millionen Damit kann Precious Woods Amazon eine an bestehende Ländereien angrenzende Konzession in der Grösse von 39 000 ha erwerben um den mittelfristigen Ernteplan zu gewährleisten sowie weitere umfangreiche Ländereien rechtlich abzusichern Unternehmerische Chance Der verhandelte Unternehmenswert von USD 62 Millionen liegt rund USD 15 Millionen unter dem Buchwert Dies ist auf die spürbare weltwirtschaftliche Abschwächung und Unsicherheit zurückzuführen die auch Land und Waldwerte in Zentralamerika beeinflussen Der verhandelte Unternehmenswert liegt jedoch leicht über alternativen Angeboten von Dritten die eine Minderheitsbeteiligung von PWH nicht in Betracht gezogen haben Das vorliegende Ergebnis bietet eine echte unternehmerische Chance

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/erfolgreiche-teilveraeusserung-von-precious-woods-central-america/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • CPS Color acquires Pinova AG
    geographical focus said Henrik Lif President and CEO of CPS Color One of Pinova s core strengths is in the development of tailored colorant systems for the construction paint and coatings market Just like CPS Color their products are well ahead of the latest environmental and technological regulations With the addition of Pinova s market leading Novapint product range CPS Color will further expand into the attractive niche market of wet plaster colorants which shows excellent growth potential The European plaster colorant market is estimated to grow by 6 5 percent p a over the next three years The majority of Pinova s sales are generated from facade products with more than half of those related to colorants used for plaster applications Pinova also provides high quality industrial colorant solutions that are frequently used in high end wood and metal coatings applications Colorants for wet plaster applications pose particular challenges in terms of base material compatibility and long term durability due to direct sunlight and environmental factors Pinova has 30 years of experience in offering solutions for state of the art colorant ranges fulfilling the highest demands in terms of water repellence and weather fastness CPS Color s extensive sales and service organization is poised to expand global reach and sales of Pinova s products to both existing and future customers About CPS Color Headquartered in Vantaa Finland CPS Color is the world s leading supplier of advanced color solutions for the global paints and coatings industry CPS Color offers complete tinting solutions CPSCOLOR TM colorants liquid pigments COROB TM dispensing and mixing shaking equipment software color marketing tools customer support and service CPS Color Group has a global organization employing 900 color professionals with operations on six continents The Group s 2010 turnover amounted to 181 million Euros CPS

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/cps-color-acquires-pinova-ag/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • WEKA erwirbt ZfU International Business School
    auch verstärkt in Deutschland und Österreich angeboten und durchgeführt werden um so neue Kundengruppen zu erschließen ZfU Geschäftsführer Christophe Soutter Auf dem Schweizer Markt ist das ZfU heute bereits Marktführer Die WEKA Business Media AG kann uns dabei helfen diese Position weiter auszubauen Gleichzeitig verfügen wir jetzt über geeignete Ressourcen unsere qualitativ hochwertigen Programme Made in Switzerland noch verstärkt in Deutschland und Österreich zu vermarkten und vor Ort durchzuführen so dass die deutschen und österreichischen Seminarteilnehmer in Zukunft vermehrt auch ZfU Veranstaltungen vor Ort besuchen können Stephan Bernhard Geschäftsführer WEKA Business Media AG Wir freuen uns sehr dass das ZfU nun zu unserer Gruppe gehört und als gleichgestelltes Schwester Unternehmen gut mit der WEKA Business Media zusammenarbeiten wird Beide Unternehmen bedienen mittlere und obere Führungskräfte mit Fachinformationen WEKA vor allem online elektronisch und gedruckt das ZfU in Form von Veranstaltungen Gemeinsam können wir so den kompletten Informationsbedarf von Führungskräften in allen Medienformen abdecken Das ZfU wurde 1978 gegründet und bietet im gesamten deutschsprachigen Raum Fachseminare Trainings Fernlehrgänge MBA und Masterprogramme für das mittlere und obere Management Rd 1 400 international renommierte Fachspezialisten aus Wirtschaft Wissenschaft und Beratung führen pro Jahr rd 450 Veranstaltungen und 400 individuelle Firmen interne Veranstaltungen mit über 13 000 Teilnehmern zu rund 180 Themen durch Dazu kommen jährlich ca 40 Master und MBA Absolventen Das ZfU versteht sich als ganzheitliche internationale Business School mit dem Ziel Führungskräften eine umfassende aktuelle state of the art Weiterbildung zu bieten und durch das Vermitteln von praxisorientiertem direkt anwendbarem Wissen nachhaltigen Nutzen und damit persönliche sowie unternehmerische Wertschöpfung zu schaffen Höchstes Augenmerk legt das ZfU dabei auf die Qualität der Referenten zu denen zahlreiche internationale Größen wie Michael Porter Dave Ulrich Philip Kotler John P Kotter und Robert Kaplan gehören aber auch überraschende Persönlichkeiten wie der Shaolin Meister Shi Yan

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/weka-erwirbt-zfu-international-business-school/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Seiler Hotels Zermatt verkauft an den Credit Suisse Real Estate Fund Hostpitality
    Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality CS REF Hospitality verkauft Lediglich das Bau und Landwirtschaftsland sowie wenige Miteigentumsanteile an Liegenschaften verbleiben bei Seiler Hotels Zermatt und wurden nicht verkauft Gleichzeitig mit dem Vollzug des Verkaufs hat Seiler Hotels Zermatt einen Mietvertrag mit CS REF Hospitality über sämtliche Hotelimmobilien bzw die für den Betrieb der Hotels Mont Cervin Palace Le Petit Cervin Monte Rosa und Welcome Hotel notwendigen Liegenschaften und Grundstückeabgeschlossen Der Mietvertrag wurde für eine Dauer von 15 Jahren mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von je fünf Jahren abgeschlossen Grundstücke und Liegenschaften welche von Seiler Hotels Zermatt bisher an Dritte vermietet worden sind wie z B die Detailhandelsflächen werden vom Immobilienfonds CS REF Hospitality auch weiterhin an die entsprechenden Dritten vermietet werden Durch diese Sale and Lease Back Transaktion welche per 7 Juli 2011 wirksam wird wird die Seiler Hotels zu einer reinen Hotelbetriebsgesellschaft ohne eigene Hotelimmobilien Zusätzlich zum Kaufpreis investiert CS REF Hospitality einen Betrag in der Höhe von knapp CHF 9 Mio in die Renovierung des Eingangsbereichs sowie der 1 4 Stockwerke des Hotels Mont Cervin Palace Diese Renovierung findet im Frühjahr bis Herbst 2012 statt Die Sale and Lease Back Transaktion hat weder für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch für die Gäste der Hotels Mont Cervin Palace Le Petit Cervin Monte Rosa und Welcome Hotel unmittelbare Auswirkungen da diese Häuser weiterhin von Seiler Hotels Zermatt betrieben werden Dies gilt auch für das Management des Hotels Schweizerhof das weiterhin durch Seiler Hotels Zermatt erfolgt Der Grossteil des Verkaufserlöses wird mittels einer Kapitalherabsetzung und Dividende im Umfang von voraussichtlich gesamthaft rund CHF 1 690 pro Namenaktie an die Aktionäre der Seiler Hotels Zermatt ausgeschüttet werden Die Transaktion mit dem Immobilienfonds CS REF Hospitality stellt einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte der Seiler Hotels Zermatt dar Christian Seiler Präsident des Verwaltungsrates

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/seiler-hotels-zermatt-verkauft-an-den-credit-suisse-real-estate-fund-hostpitality/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • SIKA übernimmt BIRO
    im Auftrag von Sika für die europäische Autoindustrie Die Firma erzielte 2010 einen Umsatz von CHF 35 Mio und beschäftigt rund 150 Mitarbeitende Die Sika AG in Baar übernimmt die Biro Edwin Bischof AG in Romanshorn ein Hersteller von Kunststoffprodukten mit einer starken Kompetenz in der Mehrkomponentenspritzgusstechnik Die Biro Edwin Bischof AG produziert im Auftrag von Sika Teile für die europäische Autoindustrie beispielsweise Schalldämpf und Verstärkungselemente für die Karosseriestrukturen Die Biro Edwin Bischof AG wurde 1962 durch Edwin Bischof gegründet Heute gehen 55 Prozent der gefertigten Produkte in die Automobilindustrie der überwiegende Teil davon für Sika Als Folge der Finanz und Wirtschaftskrise kam das Unternehmen in den letzten Jahren vermehrt unter Druck Durch die Akquisition kann Biro auf eine neue finanzielle Grundlage gestellt und eine existenzbedrohende Situation abgewendet werden Sika die bei der Biro Edwin Bischof AG seit über zehn Jahren Teile für die Automobilindustrie produzieren lässt ermöglicht mit diesem Schritt die Fortführung der Produktion und die Einhaltung der diversen Lieferverpflichtungen gegenüber den Partnern in der Automobilindustrie Zusammen mit dem Management vor Ort wird Sika die Firma neu ausrichten und wo notwendig Restrukturierungen einleiten Ziel ist es den Betrieb wieder zurück in die Gewinnzone zu führen und den Standort als

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/sika-uebernimmt-biro/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Cellere/Morant übernehmen Krämer AG
    Beton Strassen sind Lebensadern schreibt die Krämer AG in ihrem Firmenauftritt Langfristige strategische und wirtschaftliche Überlegungen sowie das Investitionspotential für die Zukunft haben die bisherigen Eigentümer bewogen neue Wege zu gehen Durch den Verkauf des Kerngeschäftes an zwei Mitbewerber und Konzentration der eigenen Aktivitäten auf Immobilienprojekte will die Krämer Holding langfristig die Arbeitsplätze der Mitarbeitenden sichern Mit dem gemeinsamen Kauf der operativen Geschäftstätigkeit stärken die Morant AG und Cellere AG

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/celleremorant-uebernehmen-kraemer-ag/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Erfolgreiche Nachfolgeregelung bei der Habegger AG
    und Film TV Produktionen Peter Habegger hat seine Nachfolge über die letzten vier Jahre hinweg kontinuierlich aufgebaut und zieht sich als Aktionär aus dem Unternehmen zurück Er ist weiterhin innerhalb der Habegger AG für die Beratung und Entwicklung im Venuebereich zuständig Einen Teil von Peter Habeggers Aktien übernimmt die deutsche DialogFeld Communication Group mit Sitz in München und Filialen in Frankfurt Nürnberg und Wien Die Habegger AG wird als Unternehmen in die Gruppe integriert bleibt aber rechtlich mit ihrer Marke und sämtlichen Dienstleistungen vollumfänglich eigenständig Die Dienstleistungen der Habegger AG werden neu im gesamten betreuten Markt der Unternehmensgruppe angeboten Mit der DialogFeld Communication Group hat die Habegger AG den Partner ihrer Wahl gefunden Die Gruppe zählt zu den fünf größten inhabergeführten Kommunikations agenturen in Deutschland Sie verfügt über eine hohe Kompetenz für integrierte Kommunikationslösungen und verknüpft dabei die tragenden Säulen Consulting Marketing und Sales zu einem individuellen Gesamtkonzept das messbare Marketing und Vertriebserfolge erzielt Mit dem Zugang der Habegger AG beschäftigt die Gruppe neu 255 Mitarbeiter in drei Ländern und erhöht ihren Umsatz auf 70 Millionen Franken Simon Ackermann grösster Einzelaktionär wird Präsident des Verwaltungsrates der Habegger AG Zudem nimmt er neben Oliver Walter und Gerd Pieplow Einsitz in die

    Original URL path: http://www.zetra-international.com/de/referenzen/mergers-acquisitions-immobilien/erfolgreiche-nachfolgeregelung-bei-der-habegger-ag/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •